Schulden sollen sich in Privatinsolvenz auflösen, auch Gerichtskosten?

3 Antworten

Informiere Dich bei einer gemeinnützigen Schuldenberatung in Deiner Nähe, da bist Du gut aufgehoben, die kennen sich damit aus und es kostet Dich nichts:

http://www.finanztip.de/schuldnerberatung/

Das Thema ist für dieses Forum zu umfangreich.

nur soviel: Auch Gerichtskosten werden von der Restschuldbefreiung umfasst. Ausnahmen sind hier beschrieben: https://dejure.org/gesetze/InsO/302.html

Im wesentlichen sind dies Steuerschulden bei Steuerstrafbestand, Unterhaltsschulden, Geldstrafen, Schulden aus vorsätzlich unerlauben Handlungen (=Betrug).

Was möchtest Du wissen?