Schulden im Ausland eintreiben?

2 Antworten

In der Tat kann das recht lange dauern. Erst muss man vor ein deutsches Gericht gehen (wenn der Firmensitz in Deutschland ist). Wenn man dort Recht bekommt wird das Verfahren an das jeweilige Land weitergeleitet, in dem der Schuldner sitzt. Dort wird noch einmal überprüft, ob das ausländische Urteil in dem Land vollstreckt werden kann. Du hast nicht erwähnt, ob sich der Schuldner innerhalb oder außerhalb der EU befindet. Wenn er innerhalb ist, dauert das Verfahren recht lange. Wenn er außerhalb liegt dauert es noch länger. Mit etwas Glück wird aber der erste Schritt, das Verfahren im eigenen Land, demnächst abgeschafft. Solche Pläne liegen der EU Justizkomissarin bereits vor.

Was möchtest Du wissen?