Schulden?

2 Antworten

Bevor es einem Inkasso übergeben wird, solltest du schnellstens mit dem Gläubiger in Kontakt treten und versuchen, über die Möglichkeit einer geringeren Ratenzahlung oder einer Stundung der offenen Beträge verhandeln.

In dieser momentan durch Corona bedingten Zeiten, lassen sich vorübergehende Zahlungsproblemen oftmals erfolgreich aushandeln – gerade wenn du nachweisen kannst, dass du bedingt durch die Pandemie unvorhersehbar arbeitslos geworden und in finanzielle Probleme geraten bist.

🙋‍♀️

Nimm bitte Kontakt mit Deinen Gläubigern auf und bitte um Zahlungsaufschub - Ratenzahlung / zeitlich befristete Ratenreduzierung.

Prüfe ob ALG I Deine Mindestbedürfnisse sprich Deine Miete plus die Grundkosten der Lebenshaltung = den Regelsatz = 446 Euro abdeckt. Wenn nicht solltest Du umgehend ergänzende Leistungen nach SGB II beantragen.

Was möchtest Du wissen?