Schuld am Umfallen des Fahrrads?

2 Antworten

Diese Person fing gleich an rum zu maulen das mein Schwiegervater dafür auf zukommen hat.

Hier dürfte vermutlich mindestens eine Teilschuld beim Fahrradfahrer liegen, wenn das Umfallen des Fahrrades durch die Entnahme des Einkaufswagens unumgänglich war.

Ansonsten .... meldet Dein Schwiegervater den Vorfall seiner Privathaftpflicht, dann kann sich diese darum kümmern.

Cool bleiben und nichts machen. Der "Geschädigte" muss vor Gericht beweisen, dass dein Schwiegervater den Schaden verursacht hat - wird er nicht können, da er sein Fahrrad unsachgemäß abgestellt hat. Also ruhig abwarten, ob das eine Klage bei Gericht eingereicht wird. Das ist ein Zivilstreit, da geht ohne Gutachter kaum etwas, und den Gutachter und die Kosten für seinen Anwalt muss der Kläger vorstrecken, damit wird den Wert des Objekts vermutlich schon erheblich überschreiten.

Was möchtest Du wissen?