SCHUFA Abfrage ohne Einverständniserklärung

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Falls die Ehefrau ein eigenes Arbeitseinkommen erzielt, kann sie ohne Schwierigkeiten einen Kredit ohne Ehemann aufnehmen. Möglicherweise erkundigt sich die Bank für Zwecke der Haushaltsrechnung zusätzlich nach dem Einkommen des Gatten.

Dazu gehört dann auch die Schufaabfrage.

Huch! Die SCHUFA kennt das Einkommen des Ehegatten...!?

0
@mig112

Lies meine Antwort einfach noch mal. Eventuell faellt Dir was auf.

1

Hat dein Frau bei Kreditantrag ein Familien- oder Haushaltseinkommen angegeben, prüft der Kreditgeber natürlich die Bonität aller Haushaltsangehöriger.

Dazu dürfte die Antragstellerin per Unterschrift ihre Ermächtigung erteilt haben.

G imager761

Du kannst Dich mit einer Eingabe an das Bafin wenden. Denen gegenüber muss die Bank eine Begründung für die Anfrage abliefern. Dann erhältst Du die Information, ob das zu beanstanden ist oder nicht.

Wenn Deine Frau eine(n) Kreditantrag/-anfrage gestellt hat und dich als möglichen Bürgen, oder Mitkreditnehmer genannt hat, dann war das zulässig.

Soweit das über Internet war, ist es ein Klick, der das ausgelöst hat.

Wenn du keine Einverständniserklärung unterschrieben hast, dann ist es eine Datenschutzverletzung.

Dies wurde schon mehrmals in der Presse an den Pranger gestellt. Beispiel: http://www.focus.de/finanzen/banken/kredit/tid-7351/schufa_aid_132084.html

Niemand darf ohne weiteres deine Daten abfragen!

Entschuldigung ! Wer ist der Kunde ???

1

Wo findest Du denn unter diesem Link den Pranger?

Hier wird doch nur beschrieben, wer was darf!

1

Was möchtest Du wissen?