Schütten ausschüttende Fonds auch Kurserträge aus?

5 Antworten

Du findest am Markt alles mögliche. Auch Fonds, die um eine gleichmäßige Ausschüttung zu erreichen, Substanz ausschütten.

Es ist aber schon sehr "Sonderwunsch" und ich müsste auch erst einmal suchen. Normale Fonds wie auch ETF schütten keine Kursgewinne aus.

Stiftungsfonds schütten, wenn es sein muss, aus der Substanz aus, da unter anderen eine Investitionsentscheidung in so einen Fonds die gleichmäßige Ausschüttung ist, die wichtig für eine Stiftung ist!

0

Kurserträge werden nicht ausgeschüttet, sondern lediglich Dividenden und Zinsen! Allerdings auch nur, wenn der dem ETF zu Grunde liegende Index ein Kursindex ist, bei Performanceindices als Basis werden in der Regel keine Dividenden ausgeschüttet!

Es weren keine Kursgewinne ausgeschüttet.

Kursgewinne fallen erst bei Verkauf an.

Kursgewinne sind Kursgewinne, deshalb heißen sie auch so. Kursgewinne entstehen durch einen Verkauf zu einem Preis, der über dem Einkaufspreis liegt und haben mit Ausschüttungen nichts zu tun.

Natürlich werden auch Kursgewinne aus dem Geschäft des Jahres ausgeschüttet. Die meisten Fonds versuchen eine gleichmäßige Ausschüttung zu erreichen. Und ob nun ein Gewinn anfällt durch Verkauf kurz vor der Dividendenausschüttung des Unternehmens an dem das Fondsvermögen beteiligt ist oder ein Gewinn durch Dividenden anfällt ist am Ende des Tages wurscht.

Und natürlich werden auch manchmal Ausschüttungen aus der Substanz bezahlt.

Bei ETFs sieht die Situation anders aus. Dort versucht der ETF möglichst genau den Verlauf des jeweiligen Index nachzubilden.

Was möchtest Du wissen?