Schülerbarfög

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hier mal ein guter Link für dich...

http://www.bafoeg-aktuell.de/bafoeg/schueler-bafoeg.html

Dort kannst du dich etwas zum Thema informieren. Die Beantragung gehschieht meist online, oder du googelst mal nach "Schüler BAföG und deiner Stadt (z.B. München)" Da findest sehr schnell die passenden Seiten.

Erstmal solltest du aber prüfen ob du auch Anspruch auf Schüler-BAföG hast (dabei erhälst du die Förderung als reiner Zuschuss i.d.R. und dass sind oft nur wenige Schulen/Schüler).

Auf die Einkommenssituation der Eltern wirkt es sich nicht aus, dein BAföG ist eher abhängig von der Einkommenshöhe deiner Eltern ;-)

Zunächst: Es heißt nicht Barfög, sondern Bafög. Das ist die Abkürzung für Bundesausbildungsförderungsgesetz. Es wirkt sich direkt nicht auf das Einkommen der Eltern aus, aber wenn das Kind über eigenes Geld verfügt, ist das natürlich günstig für die Eltern. Die Frage ist leider sehr allgemein gehalten. Wenn es um einen konkreten Fall geht, sollten dazu nähere Angaben gemacht werden.

Link:

http://www.bafoeg.bmbf.de/de/487.php

Das richtet sich danach, wo du wohnst.

Auswirkungen auf das Einkommen der Elten sind nicht zu befürchten, umgekehrt allerdings sehr wohl. Zuviel Einkommen der Eltern, kein BaFöG.

Hier noch eine Auflistung der förderungsfähigen Ausbildungen:

http://www.bafoeg.bmbf.de/de/369.php

Für die unter Nr. 1 genannten Ausbildungen gibt es Bafög nur in Ausnahmefällen.

Was möchtest Du wissen?