Schon 2 monate verdient aber noch kein Gewerbe angemeldet!! Was wird passieren

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Von was sprechen wir denn jetzt? Von der eigentlichen Gewerbeanmeldung oder von der steuerlichen Situation? Gewerbeanmeldung ist rückwirkend möglich. Sanktionen gibt es meiner Kenntnis nach nicht. Bei Versäumnissen im steuerlichen Bereich wird es äußerst heikel. Da muß für die vergangenen Monate nacherklärt werden, insbesondere z.B. umgehend die Umsatzsteuervoranmeldungen nachträglich eingereicht werden. Und das mit dem Personalmangel leuchtet mir nicht ein: Du als Firmeninhaber bist doch verantwortlich. Da kannst Du doch nicht Personalmangel vorschieben.

Bei der Anmeldung des Gewerbes sehe ich keine grossen Probleme. Das ist nachträglich möglich. Die Risiken stecken in den steuerlichen Pflichten. Und die kenne ich nicht, denn mir ist das Kleidchen nicht bekannt, das du en detail hast.

Es gibt Deklarationspflichten, die bereits beginnen, wenn du aktiv wirst (z.B. USt-VA oder ZM). Da stecken die Risiken!

Statt um den Gewerbeschein solltest du dir lieber Gedanken über die Erfüllung deiner steuerlichen Pflichten machen, hier insbesondere die Umsatzsteuervoranmeldung.

Was aber im konkreten Fall zu veranlasen gewesen wäre oder noch zu veranlassen ist, kann man hier nicht sagen, da zu wenig Informationen vorliegen.

Aber bitte, bevor du was schreibst, such die Großmachtaste. Danke.

Und die Zusammenschreibtaste auch gleich.

0
@vulkanismus

Gewöhn dich dran, das Deppen Leer Zeichen ist auf dem Vormarsch, guxtu beispielsweise § 24b EStG ("allein stehend").

1
@EnnoBecker

ichbinohnehindafüraufleerzeichenzuverzichtendenndasspartmächtigpapierundschultdenintellektdeslesersunddagibteshiervielzutun.

0
@Privatier59

Oder in Kurzform: Mangelnde Rechtschreibung ist - falls man sie eigentlich beherrscht - eine Respektlosigkeit gegenüber dem Leser.

1

Was möchtest Du wissen?