Schnelle Antwort?

2 Antworten

Bruder hat Kredit aufgenommen und muss ihn auch wieder zurückzahlen. Ob jetzt bei der Kreditaufnahme in der Sparkasse der Pabst, der Dalai Lama oder wer auch immer dabei war, das ist für die Haftung und Rückzahlungsverpflichtung irrelevant. Wesentlich ist ausschliesslich, wer den Kreditvertrag unterschrieben hat.

Hat Bruder dem Mann oder Dir das Geld ohne schriftlichen Nachweis gegeben (vermutlich in bar), dann hat Bruder eben Pech gehabt. An die Sparkasse zurückzahlen muss er es trotzdem alleine.

Wenn Mann das Geld nimmt und davon Auto kauft (statt es für einen dringend erforderlichen Deutsch-Rechtschreibkurs zu verwenden!!!), dann ist das eine Angelegenheit, welche ihr innerhalb der Familie klären müsst.

26

Da hilft wohl nur "Ich weiss, wo Du wohnst". Bzw. bei der Scheidung gehört ihr die Hälfte des Autos, na ja, wenn nicht zwischendurch das jobcenter mal einen Datenabgleich mit der Zulassungsstelle gemacht hat.

1

Welche Lösungen gibt es zu nachfolgendem Fall?

Mein Mann steht im Grundbuch zu einem Haus, dass seine Mutter ihm und seinem Bruder zu je 50 % übertragen hat. Da die Mutter nun ins Altersheim kommt, wollen wir in das Haus ziehen. Wir wollen es aber erst für 100.000 - 150.000 Euro renovieren. Dafür wollen wir einen Kredit aufnehmen zu etwa 90.000 Euro. Da ich ja auch in das Haus investieren will und für den Kredit unterschreiben werde, sollte ich eigentlich auch im Grundbuch stehen, oder? Könnte evtl. der Bruder meines Mannes seine Hälfte an mich verkaufen? Die Schenkung durch seine Mutter ist noch keine 10 Jahre her. Kapital für das Abkaufen der 50 % durch mich wäre durch einen weiteren Kredit finanzierbar. Wäre aber eine erheblich Belastung. Oder habt ihr andere Ideen, wie man das machen könnte?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?