Schnell steigende aktien

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Selten so einen Unsinn gehört... aber vielleicht ist das ja die Anlagestrategie der Sparkasse. Ein Glücksspiel.

Ich würde in der Zeit bis zum Jahresende mit erhöhter Volatilität bis Ende Oktober rechnen. Also 40.000 EUR auf einen Straddle bis Ende Oktober und 10.000 EUR auf einen Reverse Calendar Spread Oktober/November. Wenn wider Erwarten ein Absturz oder eine Rallye einsetzen sollten, dann kann man die verlustige Hälfte der Trades per Stop verkaufen und die Gewinne des Gegenstücks absichern.

Ich bin am 26.09. etwas zu spät eingestiegen, aber zumindest das Spiel mit der Volatilität scheint aufzugehen :-) Der VDAX-New ist um 2,5 Punkte seither gestiegen. Bisher ist der Trade im Plus und gut mit Stops abgesichert. Sollen sie sich noch etwas in Washington streiten...

Der Calendar Spread wäre mir persönlich zu riskant, aber - wie gesagt - das Sparkassen-Spiel ist mit dieser kurzen Laufzeit ein Glücksspiel.

Und heute, zwei Tage später, steht der VDAX-New schon bei 20,716 :-) Macht gut 4,7 Punkte. Das Spiel lohnt sich so langsam.

Mal sehen, wie lange der Kindergarten in Washington noch weiter so herumeiert. Gewinne würde ich jetzt so langsam mal absichern.

0

Was möchtest Du wissen?