Schmerzensgeld geltend machen nach Verkehrsunfall - geht das ohne Anwalt? Wieviel?

2 Antworten

Ich würde es ohne Anwalt nicht machen. Insbesondere, weil ja die Gegenseite den Anwalt tragen muss (also die Versicherung).

Als Privatperson wird man von den Anwälten der Versicherung nicht ernst genommen.

Wer gibt Rat, was man verlangen kann?

Es gibt das Internet, es gibt im Buchhandel Schmerzensgeldtabellen. Wer allerdings damit nicht klar kommt, muß zum Anwalt gehen.

Auf Glatteis ausgerutscht. Kann ich Schadensersatz und/oder Schmerzensgeld verlangen?

Hallo zusammen!

Als ich zu Besuch bei meinen Eltern war, die die Wohnung in einem Haus nur mieten, bin ich auf der Einfahrt bei Glatteis ausgerutscht. Es war weder gestreut, noch gesalzen, sogar die Rettung die mich abholte ist fast ausgerutscht. Ergebnis: äußeres und inneres Sprunggelenk sind gebrochen. Hatte eine Operation (1 Woche Krankenhausaufenthalt), muss in ein paar Wochen nochmals operiert werden (ca. 4 Tage Krankenhaus) und im Sommer müssen dann die ganzen Platten und Schrauben auch nochmals herausoperiert werden. Kann somit auch nicht arbeiten in den Ferien, d.h. ich habe kein Einkommen (bin Studentin) Meine Fragen somit: Kann ich Schmerzensgeld und/oder Schadensersatz von den Vermietern verlangen? Wenn ja, wieviel und geht das Ganze auch außergerichtlich? (da ich meinen Eltern unnötigen Stress mit der Vermietern ersparen möchte) Wäre glücklich, wenn mir jemand weiterhelfen kann. schöne Grüße Cathy

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?