Schimmel in der Wohnung - kann ich Mietminderung verlangen?

4 Antworten

Was ist denn "immer wieder"? Welchen Umfang hat der Schimmel? Hat der Mieter ausreichend geheizt und gelüftet? All das sind Fakten die eindeutig fehlen.

Hast du schon mal auf der Homepage vom Mieterbund nachgesehen? Dort müsste man eigentlich ein paar Antworten bzgl. Mietminderungsgründen bekommen.

Mein Bauchgefühl sagt mir, dass eine Mietminderung bei Schimmel immer dann möglich ist, wenn klar ist, dass es sich nicht um dein Verschulden handelt und der Schimmelbefall bei Mietantritt nicht vom Vermieter deklariert wurde.

Schimmel ist vermeidbar. Am ehesten Unvermeidbar ist er in einem Innenbad, das schlecht gelüftet werden kann.

Ob man Mietminderung verlangen kann, hängt auch davon ab, ob man den Schimmel provoziert hat. Wenn das 500 Jahre altes Haus 500 Jahre keinen Schimmel hatte und bei dir Schimmel entsteht, dürften die Chancen auf eien Mietmienderung schlecht stehen.

Was möchtest Du wissen?