Schenkungsteuer - Wohnung Anteil Übergabe?

3 Antworten

Leider kann ich Deinem Sachverhalt mit allen möglichen Verwicklungen nicht ganz folgen. Aber,

  1. Ich weiß nur eines, Dein E muss für den Kauf von Dir Grunderwerbsteuer zahlen.
  2. Schenkungssteuer kommt nicht in frage, weil nicht geschenkt wird.
  3. Einkommensteuer auf den Verkauf sehe ich nicht, obwohl die Zahlen sehr verworren sind. Schließlich habt Ihr das Haus ja nicht vermietet, sondern nur selbst genutzt.
Woher ich das weiß:
Berufserfahrung

Er übertnimmt €119.996,06 deiner Schulden und gibt dir € 16.025,92 bar für 18% der Wohung. Dann ist euer Kaufpreis 136021,98 Euro . Darauf entfallen dann Grunderwerbsteuern.

Hallo, aus der bisherigen Schilderung kann ich keine Steuerpflicht für Dich erkennen. Der Partner wird etwas Grunderwerbssteuer zahlen, das wärs.

Schenkungssteuer sehe ich nicht, es wird ja nichts geschenkt.

Viel Glück

Barmer

Neue Baufinanzierung bei bestehendem Kredit?

Hallo, ich habe folgende Frage: meine Schwester und ich haben vor 5 Jahren ein gemeinsames Zweifamilienhaus gekauft. Meine Schwester und ich wohnen mit unseren Familien in unseren Wohnungen drin. Wir haben zwar keine Teilungserklärung gemacht aber jeder hat seine eigene Wohnung und einen gemeinsamen Garten. Die Baufi ist ein gemeinsamer Kredit. Die Sollzinsbindung läuft in 5 Jahren aus. 1/3 des ursprünglichen Kreditbetrages sind bereits getilgt. Nun möchte ich mit meiner Familie ein neues Haus kaufen und die Wohnung vermieten. Meine Schwester bleibt weiterhin in ihrer Wohnung. Ich bin momentan Alleinverdiener.

Hätte ich überhaupt die möglichkeit einen neuen Kredit zu bekommen obwohl die erste Immobilie noch nicht abbezahlt ist?

...zur Frage

Kredit bei Rückabwicklung und Scheidung

vor 3 Jahren haben mein Ehepartner und ich uns mit einer 100% Finanzierung ein Haus gekauft. Dieses Haus hat erhebliche Mängel, die nicht beseitig worden sind bisher. Die Ehe hat diese Belastung nicht ausgehalten und Ende des letzten Jahres erfolgte die Trennung. Mein ex-Partner wollte eigentlich im Haus wohnen bleiben, die Finanzierung sollte mit Hilfe von Familie gesichert werden. Auf Grund der Mängel ist dieses nun aber untinteressant geworden, das Haus kann auch nicht drittvermietet werden.

Nach langer Diskussion wird nun unser RA das Haus rückabwickeln, da eine Beseitigung der Schäden nicht erwartet wird.

Um die Vorfälligkeitskosten geringer zu halten würde es sich anbieten, dass der Kredit weiter genutzt wird. Mein ex-Partner schlug den Kauf einer gemeinsamen Immobilie vor, die dann vermietet wird. Das will ich aber nicht.

Meine Frage:

  • kann nur eine Person diesen Kredit bedienen?
  • was muss bei einem Neuerwerb einer Immobile beachtet werden

Für Hilfe vorab bedanke ich mich jetzt shcon und sag

Servus, der Oberbayer

...zur Frage

Muss ich das Darlehen der Ex-Schwiegermutter zurückzahlen?

halo,

in 2014 ich und mein noch Ehemann, haben wir eine Wohnung gekauft. Das Problem ist noch mein Ehemann hat von seine Mutter Geld bekommen. Schwiergemutter hat ein Darlehen von der Bank genohmmen und zu Sohn gegeben. Mit diese 6000 euro und noch andere von uns haben wir eine Wohnung gekauft. Er hat jede Monat 200 euro zu ihr uberwiesen. Wann er kein Geld hatte , haben wir von meinem Konto auf Schwiegermutter konto uberwiesen.

Jetzt sind wir getrennt, er will von mir 3000 euro fur Kredit von seine Mutter. Er geht vor Gericht wegen diese Darlehen.

Ich habe fur diese Kredit nicht unterschrieben, er hat auch nicht, ich war auch nicht einverstanden, er ist jetzt in die Wohnung geblieben, ich hatte nichts von die Wohnung, wir sind noch nocht geschieden. Ich mochte nocht bezahlen fur diese Kredit.

Nach dem Scheidung, ich werde ihm verklagen wegen die Wohung, weil ich nichts von die Wohnung habe.

Hat er Chancen zu gewienen vor Gericht? Entschuldigung wegen meine Sprache Fehler.

Danke schon

...zur Frage

Wie kann ich Kinder aus der ersten Ehe enterben oder den Pflichtteil reduzieren?

Hallo, meine Frau und ich haben vor, eine Wohnung zu kaufen. Ich bin 20 Jahre älter als meine Frau und die Wahrscheinlichkeit, dass ich früher sterbe ist viel größer. Wir haben ein gemeinsames Kind. Aus meiner ersten Ehe habe ich 2 volljährige Kinder. Nach der Scheidung hat meine Ex sehr viel Geld von mir erhalten und ich zahle schon seit Jahren sehr viel Unterhalt, weil ich früher gut verdient habe und die ersten Kinder noch mit ihrer Ausbildung nicht fertig sind. Nachdem ich meine zweite Frau geheiratet habe, war ich ziemlich lange arbeitslos. Sie hat immer gearbeitet und hat unsere Familie ernährt. Wenn wir jetzt eine Wohnung kaufen, will ich, dass nur sie und unser gemeinsames Kind diese Wohnung erben. Den größten Teil will ich für die Wohnung aus meinen Ersparnissen bezahlen, einen geringeren Teil kann meine Frau investieren und später bleibt der Kredit sowieso auf ihr hängen. Laut meinem Testament ist meine Ehefrau Alleinerbin. Die Kinder werden jedoch ja sowieso ihren Pflichtteil anfordern.

2 Fragen:

  • Was soll ich tun, damit meine Kinder aus der ersten Ehe, die nach der Scheidung sowieso schon sehr gut versorgt sind, so dass meine Ex immer noch nicht arbeiten geht, nichts von meinem jetzigem Vermögen abbekommen?

  • Was wird so alles nach meinem Tod zum Vermögen zählen?

Vielen Dank im Voraus.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?