Schenkungsteuer - Wohnung Anteil Übergabe?

3 Antworten

Leider kann ich Deinem Sachverhalt mit allen möglichen Verwicklungen nicht ganz folgen. Aber,

  1. Ich weiß nur eines, Dein E muss für den Kauf von Dir Grunderwerbsteuer zahlen.
  2. Schenkungssteuer kommt nicht in frage, weil nicht geschenkt wird.
  3. Einkommensteuer auf den Verkauf sehe ich nicht, obwohl die Zahlen sehr verworren sind. Schließlich habt Ihr das Haus ja nicht vermietet, sondern nur selbst genutzt.
Woher ich das weiß:
Berufserfahrung

Er übertnimmt €119.996,06 deiner Schulden und gibt dir € 16.025,92 bar für 18% der Wohung. Dann ist euer Kaufpreis 136021,98 Euro . Darauf entfallen dann Grunderwerbsteuern.

Hallo, aus der bisherigen Schilderung kann ich keine Steuerpflicht für Dich erkennen. Der Partner wird etwas Grunderwerbssteuer zahlen, das wärs.

Schenkungssteuer sehe ich nicht, es wird ja nichts geschenkt.

Viel Glück

Barmer

Schon nach 3 Monaten die Wohnung wieder gekündigt

In unserem Haus ist eine Familie eingezogen die kurz nach Einzug, die Wohnung wieder gekündigt haben, sodas die Mietzeit insges. nur 3 Monate beträgt. Nun habe ich von einer anderen Mieterin erfahren, daß diese Familie baut und unsere Wohnung nur als Übergangslösung nutzt, da die alte Wohnung wegen Eigenbedarf gekündigt wurde. Wir fühlen uns getäuscht und sind die Dummen.

Wie würden Sie damit umgehen? Wahrscheinlich Schicksal!!!

...zur Frage

Eigentumswohnung an Ex vermieten?

Derzeit unterstütze ich meine Ex-Frau (wir haben ein sehr gutes Verhältnis) in der Form, dass ich ihre Miete bezahle.

Ich überlege ob es sinnvoll ist, meiner Exfrau eine Wohnung zur Selbstnutzung zu kaufen. Die Wohnung soll in dem Fall finanziert werden

So wird die monatliche Miete wenigstens nicht verpulvert und die gemeinsamen Kinder haben später mal was davon.

Fragen:

  1. wäre es denkbar, die Wohnung an meine Ex Frau für einen geringen Betrag zu vermieten, oder gibt es dann Probleme mit dem FA? Gibt es so etwas wie eine Mindestmiete?
  2. wäre es denkbar, die Wohnung offiziell garnicht zu vermieten und meine Ex Frau „einfach so“ drin wohnen zu lassen? Dann kann ich die Werbungskosten wahrscheinlich wiederum nicht geltend machen?
  3. was ist Eure Empfehlung? ;-)

Viele Grüße

...zur Frage

Kreditübernahme nach Scheidung

Hallo Zusammen,

meine Ex-Frau und ich haben uns für Umbaumaßnahmen eine Kredit genommen. Ich bin mittlerweile aus der Wohnung ausgezogen und wir sind geschieden. Meine Ex-Frau wohnt noch in dieser Wohnung (im Haus ihrer Eltern). Den Kredit zahle ich alleine ab, obwohl ich, wie gesagt, nicht mehr in der Wohnung wohne ud meine Ex ebenfalls Kreditnehmerin ist. Meine Ex-Schwiegereltern sind Bürgen.

Meine Frage: Muss ich diesen Kredit weiterzahlen?

Über jede Hilfe wär ich dankbar.

...zur Frage

Wie leichr kommt man aus einem Kredit im falle einer Trennung? Muss man das irgendwie notariell absichern?

Mein Freund und ich bauen gemeinsam ein Haus. Der Kredit wird mit 200.000€ aufgenommen. Im Grundbuch werden wir uns anteilig eintragen. Mein freund mit 60% und ich mit 40%. Nun meine Frage was ist im falle einer Trennung? Ich hafte ja gesamtschuldnerisch oder ? Wie kann mich absichern ? Im falle einer Trennung werde wahrscheinlich ich ausziehen weil das seine heimat ist und seine Familie in der gleichen Straße wohnt( das nur nebenbei). Ich freue mich auf eure Antworten.

...zur Frage

Toter verkauft Anteile. Wer versteuert?

Mal wieder eine sicher sehr häufig vorkommende Frage. ein seit ein paar Tagen, warum nicht seit ein paar Monaten Toter verkauft Anteile. Der Verkauf ist abgeltungssteuerpflichtig. Es geht um gut 20.000 € Gewinn, die dabei realisiert werden.

Die Bank hat keine Ahnung vom Todesfall und zieht aufgrund einer NV-Bescheinigung nichts ab. Aufgrund unwesentlicher anderer Einkünfte und wesentlicher Pflege- und Krankheitskosten kommt der Tote auch mit den Erträgen nicht in die Steuerpflicht.

Kann der Verstorbene, was technisch möglich wäre (Vollmacht, Gutschrift auf das Konto des Toten), den Gewinn realisieren und ist er bei ihm steuerpflichtig oder führt die Realisierung zur Steuerpflicht bei dem oder den Erben?

...zur Frage

Anteilige Betriebsrente vom Ex?

Hallo

Ich war von 1986 bis 2004 verheiratet. Mein Ex Mann kann ab dem 1.3.2019 seine Rente an 63 Jahre ohne Abzüge bekommen. Er hat 1970 bei Thyssen seine Lehre begonnen und hat 24 Jahre m abzüglich 18 Mon Bundeswehrzeit dort gearbeitet. Bei der Scheidung wurde die Betriebsrente nicht mit errechnet. Kann ich von dieser Rente einen Anteil beantragen? Ab wann bekäme ich diese; wenn ich selbst in Rente gehe oder schon vorher? Und wo? In welcher Höhe? Was muss ich beachten?

Ich muß dazu sagen das ich unsere Kinder alleine durchgebrannt habe ohne Unterhalt zu bekommen und aus dem Grunde habe ich seit 2004 keinen Kontakt mehr. Bitte helft mir

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?