Schenkungssteuer trotz Verzicht auf Schenkung?

1 Antwort

Natürlich, denn Du hast die 200.000,- bekommen und eingesetzt.

Die Schenkung des Hauses an die Tochter ist ein neuer Vorgang, aber der ist steuerfrei, weil der Freibetrag dafür bei 400.000.- Euro liegt.

Habt Ihr allen Ernstes 200.000,- Euro bewegt, ohne vorher mal einen Steuerberater zu fragen?

Warum hat Dir Deine Tochter nicht ein Darlehen gegeben, um das Haus zu kaufen?

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Steuerbevollmächtigtenprüfung 1979, Steuerberaterprüfg .1986

aber bitte Walter! Steuerberater kosten schließlich Geld und geben ja letztendlich doch keine Steuerspartipps .....

0

Was möchtest Du wissen?