Schenkungssteuer auf Privatdarlehen

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Verstehe ich richtig, dass hier gar nichts besteuert wird?

Das wäre zutreffend, sofern nicht weitere Erwerbe, etwa auch durch Erbe der Schenkungsgeber innerhalb von 10 Jahren zu einer Überschreitung des Freibetrages führen.

Den entgegen anderslautender rechtsirriger Meinugen stellen nach ständiger Retsprechung des BFH sowohl ein zinsloses, als auch ein niedrig verzinsliches Darlehen eine freigebige Zuwendung dar und unterliegt folglich der Schenkungssteuer.

(BFH-Beschluss vom 20. 9. 2010 – II B 7/10, BFH/NV 2010 S. 2280; Urteil vom 29. 6. 2005 – II R 52/03).

G imager761

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Darlehnsgewährung (unter Privatpersonen) ist in keinem Bereich steuerbar.

Für die Schenkungssteuer müßte eine Person durch Zuwendung bereichert werden. Hier besteht aber ein Rückzahlungsanspruch des Darlehnsgebers.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
LittleArrow 13.04.2014, 16:49

Darlehnsgewährung (unter Privatpersonen) ist in keinem Bereich steuerbar.

Wo steht das denn?

Gehört zu "keinem Bereich" auch eine vereinbarte Verzinsung von 4 % p.a. oder was ist mit Bereich gemeint?

0
wfwbinder 13.04.2014, 17:41
@LittleArrow

unter Privatpersonen, wir sind nicht beim Arbeitgeberdarlehn.

Die tatsächlich empfangenen Zinsen sind natürlich zu versteuern.

1

wenn es ein Darlehen ist, kann keine Schenkungssteuer anfallen, denn dann müsste es ja eine Schenkung sein.

Wenn keine Zinsen anfallen, dann gibt es auch hier keine Steuern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?