Schenkung mit vorherigem Mietvertrag?

1 Antwort

Die Mieteinnahmen/-ausgaben haben Deine Eltern sicherlich in der Einkommensteuererklärung angegeben oder?

§ 23 Abs. 1, Ziff. 1 Satz 3 EStG spricht gegen die Fusstapfentheorie.

Es fehlt "ausschließlich zu eigenen Wohnzwecken" in den letzten Jahren.

1

Ja haben sie gemacht.

1
53
@Jakajuno

Du bist ja schneller als ich mit meiner Antwort fertig war:-)

Also Bedingung "letzten 2,x Jahren" wird nicht eingehalten.

1
1
@LittleArrow

Aber werden die 7 Jahre nicht angerechnet weil bei Schenkung ja das Ursprungskaufjahr übernommen wird ?

0
1

Also fangen wir, quasi wieder vom wohnen her, von vorne an ?

0
53
@Jakajuno

Beinahe. Was ist früher vorbei: die 10 Jahre nach Kauf (Fussstapfentheorie) oder "Euer Selberbewohnen" nach Schenkung. Das zählt. Im letzteren Fall dürft Ihr natürlich nicht umziehen.

1
1

Und wird dann die Schenkungssumme (wert der Wohnung von heute) oder das von vor 7 Jahren bei der Spekulationssteuer bewertet ? Also die Gewinnspanne ?

0
33
@Jakajuno

Es werden die damaligen Erwerbskosten herangezogen.

Ein Hinweis auf die Wartezeit: Der erzielte Gewinn braucht nicht versteuert werden, wenn Ihr bis zum 1.1.2020 dort wohnen bleibt.

3
26
@Jakajuno

Laut Hauffe werden die Anschaffungskosten des Schenkers zugrundegelegt.

"Wie beim Erbfall werden dem Beschenkten die Zeit seit der Anschaffung durch den Rechtsvorgänger zugerechnet und bei Ermittlung des vom Beschenkten zu versteuernden Veräußerungsgewinns die Anschaffungs- oder Herstellungskosten des Schenkers zugrunde gelegt." https://www.haufe.de/finance/finance-office-professional/private-veraeusserungsgeschaefte-211-unentgeltlicher-erwerb_idesk_PI11525_HI2530192.html

Alternativ könnten die Eltern für die fehlenden drei Jahre an jemand anderen vermieten (mit befristetem Vertrag).

3

Elternhaus schenken lassen vor eigenem Immobilienerwerb?

Hallo! Wir planen den Kauf einer Immobilie von ca 150.000€. Momentan vorhanden sind 20.000€ Eigenkapital. Momentan würden wir einen Kredit mit etwa 1,9% bekomen. Die Frage wäre nun, ob es sinn machen würde, sich von meinen Eltern die (abbezahlte) Eigentumswohnung (80.000€) VOR dem Kauf schenken zu lassen und diese quasi als Eigenkapital für den Wohnungskauf zu verwenden. Dass kein Wohnrecht bestehen darf, ist uns bekannt und wäre für die Eltern so in Ordnung. Würde es den Zinssatz erheblich verringern?

Danke

...zur Frage

welche Steuern und Kosten fallen an, wenn ich meine Eigentumswohnung zum Teil verschenken will?

welche Steuern und Kosten muß ich bezahlen, wenn ich meine Eigentumswohnung, die ich vermietet habe, zur Hälfte meiner Schwester schenken will? Das Geld für die Wohnung hab ich mal von meinen Eltern bekommen, und der Gerechtigkeitssinn sagt mir, ich sollte meine Schwester somit auch mit eintragen lassen ins Grundbuch.

...zur Frage

Wohnungskauf absetzbar nach kurzer Eigennutzung?

Hallo, ich habe mir vor zwei Jahren eine neue Eigentumswohnung zur Eigennutzung gekauft und konnte demnach natürlich auch keine Kosten steuerlich geltend machen. Leider musste ich Mitte letztens Jahres (nach 1,5 Jahren Eigennutzung) aus beruflichen Gründen umziehen und habe die Wohnung vermietet. Meine Frage ist nun ob ich die Anschaffungskosten (Steuern, Notar, Abschreibung,...) jetzt noch angeben darf oder nicht? Kann ich den Kaufpreis abzüglich der Eigennnutzung mit 2% abschreiben? Leider habe ich dazu im Netz nichts gefunden.

Vielen Dank für Eure Antworten!

Gruß

...zur Frage

Schenkung eines Deutschen an einen, der in Italien lebt - Steuer?

ich arbeite und lebe seit 1 Jahr in Italien. Einen Wohnsitz habe ich in D nicht mehr.

Meine Eltern wollen mir nun eine Immobilie schenken. Ich kenne nur die Steuerregelungen in diesem Falle in D.

Wenn ich nun in Italien lebe und diese Schenkung wird vollzogen, wo findet dann die Besteuerung statt? Ist es das Land des Schenkenden oder des Beschenkten? Wer besteuert?

...zur Frage

Haus schenken lassen? Wer kennt die Vor- und Nachteile?

Hallo!

Mein Mann will sich das Haus seiner Eltern, in dem wir z. Zt. als Mieter oberdrüber wohnen, nun überschreiben bzw. schenken lassen. Die Eltern wollen sich in einem seperaten Vertrag ein lebenslanges Wohnrecht einbauen. Ist es schlau sich das Haus nun schon schenken zu lassen. Wir sind Anfang 30, die Eltern Anfang 60. Ich weiß nicht genau, ob wir im Ort wohnen bleiben werden. Auf was müssen wir achten?

Vielen Dank!

blain81

...zur Frage

Was passiert wenn eine vermietete Wohnung als Schenkung an eine andere Person übergeht?

Ich frage bezüglich des Mietvertrags. Wenn eine Wohnung von den Eltern auf Kind übergeht (Schenkung), diese Wohnung aber vermietet ist und auch weiterhin vermietet bleiben soll, also kein Eigenbedarf, muss dann ein neuer Mietvertrag aufgesetzt werden? Eine Partei, der Vermieter, ist ja nun eine andere Person oder?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?