Schenkung an viele verschiedene Personen?

1 Antwort

Wenn die Dame das so macht, steht es ihr frei. Aber sie darf es nicht mit der Auflage verschenken, dass es an die 3 Großneffen weiter geggeben wird. Dann wäre es Steuerumgehung.

Wenn ich als freier Künstler von Schenkungen leben will und in zehn Jahren von 20 Personen jeweils 5.000 € geschenkt bekomme, muss ich dann Steuern bezahlen?

Zusammen würde ich in zehn Jahren 100.000 € geschenkt bekommen, pro Schenkenden aber nur 5.000 €, also läge ich weit unter dem Freibetrag von 20.000 € in zehn Jahren. Oder muss ich die Gesamtsumme der Einnahmen versteuern? Die Schenkenden bekommen keinerlei Leistungen von mir, ich mache was ich will und je nach Lust und Laune Spende ich mein Erzeugnis einer Schule, einem Altenheim ... Aber ich lebe von den Spenden!

...zur Frage

Schenkung an Tochter und Schwiegersohn

Schenkte im Jahr 2009 ein in Zugewinngemeinschaft lebendes Ehepaar "EVA und MAX" eine Restsumme in Höhe von ca. 100.000 Euro an die Tochter und Schwiegersohn (Eheleute), wie verhält es sich dann mit den unterschiedlichen Steuerfreibeträgen bei Tochter und Schwiegersohn?

Ist es dann so, dass der Schwiegersohn 30.000 mit 30% Schenkungssteuer versteuern muss, da er nach neuem Schenkungsrecht 20.000 Freibetrag hat, oder geht man davon aus, dass die Schenkung an den Schwiegersohn in Höhe von 50.000 aus jeweils 25.000 von EVA und MAX bestand und er somit 2 Mal den Freibetrag ausnützen könnte?

...zur Frage

Schenkung: Freibetrag für 10 Jahre gesperrt? Erbschaftssteuer beeinflusst?

Hi, zwei Verständnisfragen zur Schenkungs- bzw. Erbschaftssteuer:

  1. Der Schenkungssteuer-Freibetrag steht ja erst wieder 10 Jahre nach der Inanspruchnahme zur Verfügung. Nehmen wir an, mein Vater schenkt mir 20.000€, aber der Freibetrag geht sogar bis 400.000€. Kann ich in diesem Fall nun 10 Jahre keinen Gebrauch vom Freibetrag bei Schenkungen von meinem Vater an mich machen, obwohl nur ein Bruchteil zuvor "verwendet" wurde? Oder wären die verbleibenden 380.000€ noch durch weitere Schenkungen in diesem 10 Jahres-Zeitraum geltend zu machen?
  2. Wird der Erbschaftssteuer-Freibetrag durch solche Schenkungen beeinflusst, oder sind Schenkung und Erbschaft (infolge eines Todes bspw.) klar zu trennen?

Vielen Dank im Voraus.

...zur Frage

Wie schenkt und leiht man innerhalb der Familie?

Hallo,

meine Frau und ich wollen eine Immobilie erwerben. Dafür möchten meine Schwiegereltern uns 200.000 € schenken. Die ersten 100.000 € haben sie bei der Bank. Das ist also kein Problem. Dann haben meine Schwiegereltern noch eine Wohnung, die sie in zwei bis drei Jahren verkaufen werden. Da wir die zweiten 100.000 € aber jetzt brauchen, steht im Raum, dass wir diese zweiten 100.000 € zunächst von meiner Schwägerin bekommen. Die Schwägerin würde das Geld dann in zwei, drei Jahren von ihrem Papa bekommen. Es ist also eigentlich keine Schenkung von der Schwägerin, bei der über 20.000 € Steuern fällig wären. Es ist eher ein zinsloses Darlehen der Schwägerin an ihre Eltern, die das Geld dann wiederum uns schenken.

Wir wollen da vor dem Finanzamt nicht irgendwie rumtricksen, sondern es ist genau so, wie beschrieben. Wird uns das geglaubt bzw. wie sollten wir vorgehen, damit alles rechtlich (Einkommensteuer, Schenkungssteuer) in Ordnung ist?

Dank und Gruß

Philipp

...zur Frage

Schenkung aufteilen auf mehrere Familienmitglieder?

Person A ist nicht verwandt mit Familie B. Diese besteht aus 4 Personen. A verschenkt insg. 80000 Euro an die vier (je 20 TEuro pro Nase). Wird hier Schenkungssteuer fällig? Muss A eine Schenkungsurkunde ausstellen? Muss B die Schenkung dem Finanzamt melden? Ist es egal, ob Geld oder z.B. Gold verschenkt wird?

Danke. Minika

...zur Frage

Schenkung wie deklarieren?

Tach Gemeinde,

ich habe heute eine Frage zur Schenkungssteuer:

Mutter A möchte ihren Kindern B, C, D und F jeweils 25.000 Euro schenken. Dieses Geld soll per Überweisung auf die jeweiligen Konten gezahlt werden. Nun meine Frage: sollte man die Zahlung irgendwie besonders deklarieren, als Schenkung oder ist das nicht notwendig?

Vielen Dank für alle sachdienlichen Hinweise.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?