Schein Order

1 Antwort

Schein-Orders werden gestellt und vor Ausführung wieder zurückgezogen. Diese Technik erfordert Einblick ins Orderbuch des Handelssystems.

Schein-Orders dienen zur Kursmanipulation bei nicht sehr liquiden Werten, werden jedoch auch von High-Frequency Trading Systemen zur Beeinflussung von Positionen eingesetzt.

Sie sind umstritten und sollen durch eine Mindestverweildauer im Handelssystem beschränkt werden. Dann wären solche Orders ohne Intention einer wirklichen Transaktion nicht mehr so einfach möglich, da die anderen Marktteilnehmer mehr Zeit zur Reaktion hätten.

Wie funktioniert das? Nun, stelle Dir einfach mal die Konsequenz einer großen Kauf- bzw. Verkauf-Order vor, die aber vor Ausführung schnell wieder gelöscht wird. :-)

Was möchtest Du wissen?