Scheidung nach 20 Ehejahren, Kinder groß, Frau im Minijob, droht Ehegatten-Unterhalt?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Prinzipiell muss sie für sich selber sorgen, das geht natürlich nicht immer und nicht immer von heute auf morgen, daher können sich durchaus Unterhaltsansprüche entwickeln.

Hast du einen Anwalt? Im Falle einer Scheidung besteht Anwaltszwang vor dem Familiengericht. Dieser kann dich auch zum Thema Unterhalt beraten und deine Interessen vertreten.

Um Trennungsunterhalt kommst Du auf keinen Fall herum und auch beim nachehelichen Unterhalt kannst Du von Zahlungspflichten ausgehen.

Hallo DodPhil, im Trennungsjahr wirst Du auf jeden Fall Ehegatten-Unterhalt zahlen müssen. Und da Deine Frau nur einen Minijob hat und Ihr 20 lange Jahre verheiratet wart und sich Deine Gattin an die n wirtschaftlichen Verhältnissen der langjährigen Ehe gewöhnt hat, wirst Du wohl weiter noch Unterhalt für Deine künftige Ex-Frau zahlen müssen. Erst wenn sie sich, durch einen versicherungspflichtigen Job selber unterhalten kann, wird Deine Unterhaltspflicht enden.

Was möchtest Du wissen?