Scheidung - Wann muss für die Frau Unterhalt gezahlt werden?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Aufrechterhaltung des ehelichen Lebensniveaus ist mitlerweile in den meisten Fällen Geschichte. Dennoch ist es schwer pauschal zu sagen, was du zahlen müsstest, da es immer Einzelfallentscheidungen sind abhängig von der Lebenssituation, Sorgerechtssituation und vielen anderen Faktoren. Einen guten Überblick gibt es hier. Sonst hilft ein beratungsgespräch beim Anwalt. http://de.wikipedia.org/wiki/Unterhalt_%28Deutschland%29

Grds. besteht nur im Trennungsjahr 12 Monate Anspruch auf Unterhalt.

Danach nur noch dann, wenn sie nicht für ihren eigenen Lebensunterhalt sorgen kann, etwa, weil sie einen Säugling/Kleinkind betreuen muss oder nicht in Bedarfsgemeinschaft mit jemandem zusammenlebt.

Und natürlich nur dann, wenn der Ex auch unterhaltsfähig wäre - Kindesunterhalt (auch der einer neuen Beziehung/Ehe) ginge dem Ehegattenunterhalt immer vor.

G imager761

Das erklärt Dir jeder Scheidungsanwalt wenn er Eure Verhältnisse kennt!

Was möchtest Du wissen?