Schaden durch Anliegerung Brötchendienst?

3 Antworten

Schlicht und ergreifend .... meldet den Schaden Eurer Privathaftpflichtversicherung .... die kann sich dann um Regulierung oder Abwehr der Schadenforderung kümmern.

Nur ... m.M. nach .... ist die Sachlage eindeutig - Schadenverursacher/ Schadenverantwortlicher ist der Lieferant ( der sich wohlgemerkt auf Eurem Grundstück befindliche Briefkasten konnte schlecht aus dem Weg springen ) .

Den Sachschaden könnt ihr - vorausgesetzt Ihr habt Euch zumindest das Kennzeichen notiert - problemlos an die gegnerische Versicherung melden .... wurden Euch dazu keine Informationen übermittelt dann geht bitte über den Zentralruf der Autoversicherer :

https://www.zentralruf.de/

Tja - normalerweise würde ich das meiner Rechtsschutzversicherung melden um meinen Schaden einzutreiben und meiner Haftpflichtversicherung falls wirklich jemand der Meinung ist ein unbewegliches Hindernis auf meinem Grundstück ist Schuld an einen Unfall.

Wenn man keine Rechtsschutzversicherung hat dann muss man halt sich selber einen Anwalt suchen.

Ihr habt doch hoffentlich eine Haftpflichtversicherung für Haus und Grund.

Wenn ja, sollte man der die Sache melden. Die ist dann weiter zuständig, auch für die Abwehr unbegründeter Schadensersatzansprüche.

Was möchtest Du wissen?