Sammelüberweisung bei Volksbank nach 10 Jahren Einzelposten?

3 Antworten

Ich will nicht schwarz malen, aber nach zehn Jahren, in denen es bei der Bank mehr als nur eine Umstellung der IT-Systeme gegeben haben dürfte, stelle ich es mir nicht ganz einfach vor, bei einer Sammelüberweisung noch die einzelnen Posten (die ja vermutlich auch nicht einzeln auf dem Kontoauszug stehen) herauszufinden.

Zwar sind die Daten sehr wahrscheinlich noch irgendwo archiviert, aber in welcher Form diese Archivierung erfolgt ist, und mit wie viel Aufwand darauf noch zugegriffen werden kann, ist eine ganz andere Frage.

Mein Vorschlag (verbunden mit einer Bitte): Frag deine Bank und berichte hier von dem Ergebnis.

Die Banken müssen Unterlagen 10 Jahre archivieren.

Also bekommen kannst Du die Unterlagen der letzten 10 Jahre auf jeden Fall.

Das sind dann in der Regel die damaligen Kontoauszüge. Wenn da damals alles einzen aufgeführt war, dann ist das auch heute noch so.

Aber Achtung:

Das ist kostenpflichtig! Frage also vorher, was das kostet.

Nicht das Du später in Ohnmacht fällst 😜😁😎

Es geht noch darum,ob ich die noch als Einzelnposten auch bekommen kann. Ich muss nachweisen,dass ich das Geld bestimmte Personen überwiesen habe

0
@choodo

Das geht bestimmt. Aber schon die Duplikatserstellung für normale Kontoauszüge kostet ja ab 3,50 pro Monatsauszug, das wären schon über 400,-€ bei 10 Jahren. Bei weiteren Leistungen der Bank könnte noch was dazu kommen an Kosten.

1

Das Problem dürfte hier aber gerade sein, dass bei einer Sammelüberweisung nicht jeder Posten einzeln auf dem Kontoauszug aufgeführt wird, sondern nur ein Hinweis auf eine Sammelüberweisung und der Gesamtbetrag.

0

Warum fragst Du nicht direkt bei Deiner Bank an - die können Dir beantworten was konkret möglich ist und welche Kosten entstehen.

Was möchtest Du wissen?