Sachverhalt - bitte um Hilfe/Aufklärung.

1 Antwort

Die Verlustbescheinigung über den eingetretenen Verlust (d. h. Du hast was Wertpapier tatsächlich mit Verlust verkauft) macht nur dann Sinn, wenn Du diesen Verlust mit bescheinigten und versteuerten Gewinnen aus anderen Wertpapierverkäufen (bei einer anderen Bank) in der Steuererklärung geltend machen kannst. Du kannst den Verlust nicht mit z. B. Einkünften aus nichtselbständiger Arbeit, aus Vermietung und Verpachtung verrechnen.

Kann ich Studiengebühren rückwirkend in der Steuer geltend machen?

Hallo zusammen,

ich bin neu hier im Steuerforum und hoffe eine Hilfe zu meiner unten beschriebenen Frage zu erhalten.

Im folgenden ist mein beruflicher Wertegang als Basis aufgelistet: - Schulabschluss Realschule - Berufsausbildung Mechatroniker (2002-2006) - Schulabschluss Fachabitur (2006-2007) - Studium Maschinenbau mit Abschluss Diplom (Fachhochschule) (2007-2012) - Berufstätig als Ingenieur seit Anfang 2013

Nun wurde ich darauf aufmerksam gemacht, dass man Studienkosten rückwirkend geltend machen kann, sofern es sich um einen zweiten Bildungsweg handelt.

Meine Frage ist nun, ob ich die Studiungebühren und Kosten im Studium Rückwirkend noch in der Steuererklärung angeben kann. Die Steuererklärung der Jahre 2013 und 2014 ist bereits gemacht, wobei gegen den Bescheid 2014 aktuell noch Widerspruch eingelegt ist. Die Steuererklärung für 2015 ist noch nicht abgegeben.

In den Jahren während des Studiums wurde von mir keine Steuererklärung gemacht. Während des Studiums hatte ich auch keinen Nebenjob ausgeübt.

Falls die Gebühren/Kosten noch rückwirkend geltend gemacht werden können, wie ist dazu die richtige Vorgehensweise. Welche Schritte muss ich einleiten? Wie weit zurück kann ich dies noch ansetzen?

Da ich mir über den Sachverhalt bis vor kurzem nicht Bescheid gewusst habe, sind leider keine Belege für das Studienmaterial vorhanden. Eventuell kann ich über alte Kontoauszüge meine Studiengebühren nachweisen. Eine eigene Wohnung auf Grund des Studiums gab es nicht. Ich habe 5 km von der Hochschule entfernt gewohnt, deshalb sind auch keine großen Wegekosten entstanden.

Es wäre schön, wenn ihr mir bitte Tips gebenkönntet, wie ich nun weiter vorgehen soll?

Vielen Dank

Viele Grüße

Steve

...zur Frage

Wo trage ich in der Einkommensteuererklärung den Veräußerungsverlust eines geschlossenen Immoblienfonds ein?

2005 wurde ein geschlossener Immobilienfonds erworben. Jedes Jahr erfolgte die Mitteilung ans Wohnsitzfinanzamt und der Steuerbescheid wurde hinsichtlich Einkünfte aus Gewerbebetrieb und Kapitalvermögen geändert. Nun wurde der Fonds mit Verlust veräußert. Wird auch der Verlust automatisch vom Finanzamt berücksichtigt? Oder erfolgt die Berücksichtigung des Verlustes über die Angabe in der Anlage SO? Das Wohnsitzfinanzamt erfährt ja durch die Mitteilung des zuständigen Finanzamts evtl. nichts über den Verlust sondern nur über die laufenden Erträge?

...zur Frage

Ist die abgezogene ausländische Quellensteuer für immer weg, wenn ich den Freistellungsauftrag nicht ausschöpfe?

Hallo,

bei Aktien aus dem Ausland (bspw. USA), werden bei der Dividendenzahlung 15% Quellensteuer abgezogen. Sind diese 15% dann für immer weg, wenn ich den Freistellungsauftrag nicht ausschöpfe? Oder kann ich sie mit der Einkommensteuer verrechnen bzw. eine Erstattung bekommen, wenn mein zu versteuerndes Einkommen zu niedrig ist?

Gruß

...zur Frage

Verlustbescheinigung aus Aktien in Steuererklärung?

Hallo,

jemand hat bei einer Bank z.B. 5000EUR Verlust mit Aktien gemacht hat und lässt sich hierüber eine Verlustbescheinigung ausstellen.

Kann man diesen Verlust jetzt in der Steuererklärung mit anderen Einkunftsarten verrechen, wie z.B. Einnahmen aus Gewerbebetrieb, selbständiger Arbeit etc.?

Grüße

...zur Frage

Ist ein Verlustvortrag auch erst in zwei Jahren möglich?

Hallo, ich habe im letzten Jahr (2016)15.000 Euro bei meinem Gewebe Verlust gemacht und ein Azubi-Jahresgehalt von insgesamt ca. 10.000 Euro erhalten. Kann ich meinen Verlust auch in 2018 in der Steuererklärung vortragen, wenn ich dann ausgelernt habe und schon Steuern zahle oder geht das nicht mehr?

...zur Frage

Zinsen aus Kaution versteuern?

Hallo, ich (Mieter) habe 15 € Zinsen auf meine Kaution bekommen. Muss ich die 15 € versteuern? Das Kautionskonto lief unter dem Namen des Vermieters. Laufen die 15 € nicht innerhalb eines Freibetrages, so dass ich sie nicht in der Steuererklärung angeben muss?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?