Ruhendzeit ALG1

3 Antworten

Die private Krankenversicherung zahlt nicht ihre eigenen Beiträge, das musst Du schon selbst erledigen.

Wenn Du es entsprechend versichert hast, bekommst Du Krankentagegeld. Das sollte reichen, auch die PKV-Beiträge zu zahlen.

Hallo, nach 42 Tagen Krankheit zahlt immer die Krankenkasse :-)

ach ja woher hast du den diese Weisheit? Das mag bei der gesetzlichen Krankenversicherung so sein, aber du hast hoffentlich auch gelesen das da steht "PRIVAT VERSICHERT"

1

Hallo,

die Arbeitsagentur stellt nach 42 Tagen Arbeitsunfähigkeit die Zahlung ein.

Dann ist entscheidend, was im Krankentagegeldtarif genau geregelt ist. Ggf. wird ein Bezug zum Arbeitsentgelt/Arbeitseinkommen hergestellt. Das Arbeitslosengeld ist aber weder Arbeitsentgelt noch Arbeitseinkommen, sondern eine Entgeltersatzleistung. Am besten jetzt schon eine schriftliche Aussage der Krankentagegeldversicherung geben lassen.

Gruß

RHW

Was möchtest Du wissen?