Rückwirkendes Gehalt ?

2 Antworten

Es ist zumindest ungewöhnlich, dass das Gehalt erst am 20. ausgezahlt wird. Normal ist am Monatsende - und zwar pünktlich. Das Gehalt scheint aber nicht schlecht zu sein. Was bei einem Zeitarbeitsunternehmen allerdings auch ungewöhnlich ist. Ich weiß nicht, wie hoch dein Gehalt war (aber checken kannst du ja mal hier http://www.gehalt.de), aber wenn es ok war und jetzt etwas höher, dann ist zumindest etwas Vorsicht geboten. Sprich: Frage am ersten Tag deine Kollegen, ob die ihr Gehalt immer pünktlich bekommen. Wenn es so ist, dann solltest du dir vielleicht etwas Geld leihen und in den ersten 3 bis 4 Monaten richtig sparsam leben, damit du irgendwann die 20 Tage überbrücken kannst (also kein Kino, wenig telefonieren oder wo du sonst dein Geld lässt). Dein Vorteil: Das Gehalt ist ja besser und wenn du bei dem Laden wieder aufhörst, dann bekommst du nach 20 Tagen noch einmal Geld, obwohl du schon lange nicht mehr arbeitest.

Das Arbeitsamt kann nicht helfen, da Du ja nicht arbeitslos bist.

Es ist leider so, daß Dein aktueller Arbeitsvertrag vorsieht, das Gehalt drei Wochen zu spät auszuzahlen und damit diese drei Wochen zu Beginn gehaltsmäßig "fehlen". Du wirst Dir überlegen müssen, wie lange es dauert, diese drei fehlenden Wochen "wettzumachen".

Sprich mit Deinem neuen Arbeitgeber, ob Du einen Gehaltsvorschuss erhalten kannst, der z.B. über die nächsten 6-12 Monate als Abzug wieder mit dem Gehalt verrechnet wird. Andere Option: für die nächsten drei Monate oder so eine wöchentliche Abrechnung, damit der Rückstand nicht mehr so groß ist.

Ein Arbeitnehmerdarlehen oder eine vergleichbare Lösung mit Deiner Bank dürfte nur weitere Kosten verursachen.

Also zum Arbeitsamt brauche ich erst gar nicht gehen ? …und die Main-Arbeit, würde die mir weiterhelfen ? Bei einem Vorschuss, den ich dann monatlich abzahlen würde, würde mir das ja auch wieder jeden Monat fehlen, dann bin ich ja wieder fast Null auf Null !? ..und glaube nicht, dass die mir soviel vorschießen werden, das sind ja knapp 1000 € ! …und die Fahrkarte zur Arbeitsstelle muss ich ja auch noch im Voraus kaufen !?

...und wenn ich am Montag den ersten Tag arbeiten gehe und nach Feierabend wieder kündige, werde ich dann vom Arbeitsamt gesperrt und für wie lange ?

…oder vielleicht am besten einfach gar nicht zur Arbeit erscheinen, damit das Arbeitsverhältnis erst gar nicht zustande kommen kann ?

Das Arbeitsamt weiß ja noch nichts, da ich den Vertrag Freitag Abend unterschrieben hatte und das Arbeitsamt hatte schon zu, und jetzt ist ja auch noch das Wochenende dazwischen…

…und bezahlen alle Zeitarbeitsfirmen rückwirkend das Gehalt aus ?

0
@freakadelle
  • Arbeitsvertrag ungelesen oder unverstanden unterschrieben oder ist die spätere Zahlung nur mündlich angedroht?

  • Dein neuer Vermieter fragt auch gleich nach Kaution (egal was mit der alten ist) oder meinst Du die Verkehrsbetriebe würden anders handeln? Aber Du musst am Montag nicht gleich eine Monatskarte kaufen. Du willst ja ohnehin erst noch überlegen, ob Du gleich abends wieder kündigst (dann Sperrzeit).

0

Was muss ich an das Jobcenter nach Arbeitsgericht Urteil zurück bezahlen?

Guten Tag, ich habe eine Frage . Ich war berufstätig. Wurde aber nach einer Abmahnung gekündigt. Ich habe mir einen Anwalt genommen und es wurde eine Kündigungsschutzklage eingereicht( dies habe ich auch dem Jobcenter mitgeteilt) Aufgrund einer vorherigen Abmahnung kann man nicht kündigen. Für März und April habe ich Hartz4 erhalten und mich in der Zeit auch um neue Arbeit bemüht die ich auch am 13.5. antreten werde. Habe aufgrund der Vorbereitungen für die neue Arbeit sehr hohe Ausgaben, die ich zwar irgendwann wiederbekomme, aber man weiß ja wie hoch der Regelsatz ist und der Monat hat nunmal 30Tage. So, das Arbeitsgericht hat entschieden, dass bis zum 15.04. das Gehalt nachgezahlt werden muss. Zudem wird diese Nachzahlung auch gepfändet, da ich mich in der Verbraucherinsolvenz befinde . Bekomme halt lediglich die Freigrenze ausgezahlt. Zudem habe ich die Arbeitsaufnahme am 13.05., Gehaltseingang wird am 10.06. erfolgen, mir steht also auch Hartz4 für den Monat Mai zu. Bekomme aber lediglich vom 13.05.-31.05. Gehalt bezahlt , wird also im Monat Juni mager ausfallen, habe ich da aufstockenden Anspruch ?! Und wie ist die Gehaltsnachzahlung anzusehen, wenn diese im April oder Mai voll eingeht. Muss ich dann alles nachzahlen, dann geht’s mir ja schlechter als einen Hartz4 Empfänger, der keinen Bock hat zu arbeiten . Oder muss ich dann für den Monat den vollen Betrag (Regelsatz + Miete) zurückbezahlen ? Und wie ist es mit dem lohn, den ich ja nur zur Hälfte ca bekommen werde den Monat drauf. Alles etwas tricky und habe Angst, vom Jobcenter beschissen zu werden . Lg Alex Bastian

...zur Frage

Bekomme ich staatliche unterstützung als geringverdiener?

Hallo zusammen, ich arbeite seid 23.07.2007 von einer Zeitarbeitsfirma aus bei einem Solarwerk. Durch die Weltwirtschaftskrise wurden alle Leiharbeiter von diesem Werk abgezogen. Da ich noch soviele plusstunden und Urlaubstage habe, habe ich bis ende des Jahres Urlaub, werde aber trotzdem bezahlt ausser 10 Tage unbezahlt. Ich habe normalerweise ca.1100 Euro verdient. Ich bekomme 6,96/stunde aber jetzt bekomme ich ja die Nachtschichtzuschläge und Wochenendzuschläge nicht . Das heisst, das im schnitt ende des Monats nicht viel übrig bleibt. Hab auch schon schulden bei der bank und weiss nicht mehr wie ich alles zahlen soll. Wohne mit meiner Freundin zusammen. Sie bekommt vom Arbeitsamt 135Euro im Monat. Die Miete kostet ca.400Euro. Und wir bekommen ende des Jahres ein Baby. Bekomme ich irgendetwas vom Staat damit wir leben können ?? Schonmal vielen Dank im vorraus.

...zur Frage

steuerrecht deutschland- argentinien

Endschuldigen Sie das ich sie mit meinen Probleme belästige. Ich bin über 183 Tage in Argentinien, meine firma hat mich beim Deutschen Finanzamt abgemeldet. Also Bezahle ich keine Steuern in Deutschland.

Ich habe ein lokalen Steuerberater aufgesucht. Der erklärt mir Nach dem Argentinienischen Steuergesetz; 1.) Ich muss hier gemeldet sein. 2.)Ich muss ein Arbeitsvisa vorweisen. 3.)Mein Gehalt muss hier ausgezahlt werden. Meine Antworten zu 1.) Ich bin gemeldet im Ausländeramt Buenos Aires. zu 2.)Habe Kein Arbeitsvisa, Ich bin hier mit einem Touristen Visum das Visum wird jeden Monat erneuert, und alle 3 Monate (90 Tage) muss ich das Land verlassen. Mit diesen Visa darf ich hier als Technischer Berater tätig sein. Das ist nach dem Argentinienischen Arbeit gesetzt legal. zu 3.) Mein Gehalt wir in Deutschland ausgezahlt.

Der Steuerberater sagt mir; Er macht mit mir ein Steuerantrag, aber das braucht Zeit.( Ca. 3-4 Monate) Jetzt zu meiner Frage, solange ich kein Steuerbescheid ( Argentinien ) habe, Muss ich die ausgezahlten Deutsche Steuern zurück zahlen??? wenn ja was passiert wenn ich den Argentinienischen Steuerbescheid bekomme. Muss ich dann an zwei Staaten Steuern Bezahlen?? Der Lokale Steuerberater Kann mir keine Antwort geben. Vieleicht Haben sie eine Antwort. Ich Bedanke mich für ihre Mühe. Mit freundlichen Grüße

...zur Frage

Rückzahlung ALG I für 2 Tage Arbeit ?

Hallo zusammen,

hier bin ich neu. Ich hoffe jemand kennt sich ein bisschen im Arbeitslosengeld - Wirrwarr aus. Es geht um eine neue Arbeitsstelle. Die hat meine Tochter am 28.09. angetreten. Hat also den Freitag und den Samstag gearbeitet. Der Vertrag läuft erst mal nur bis zum 31.10. Danach muss sie sich wieder 1 Woche arbeitslos melden um dann wieder in der selben Firma für einen Monat zu arbeiten. Das kann bis zu einem halben Jahr so gehen, bis eine Festanstellung erfolgt.

Nun zu meiner Frage:

Das Arbeitsamt will jetzt für die 2 Tage im September das ALG I zurück. Das Entgelt in Höhe von 76,00 € wurde am 17.10. vom Arbeitgeber ausgezahlt. Zufluss also im Oktober. Die Arbeitszeit betrug genau 15 Stunden. Ist das jetzt rechtens oder gilt auch hier der Zuverdienst von 165,- € anrechnungsfrei ?

Sollte das Amt recht haben?!:

Da sie ja im November zunächst wieder 1 Woche arbeitslos ist und für diese Tage wieder einen Anspruch hat, kann man das denn nicht damit verrechnen? Die haben doch den Vertrag vorliegen, das dieser zunächst nur für einen Monat gilt. Das Problem ist, das meine Tochter immer erst das Gehalt zum 15. bekommt und jetzt am Ersten überhaupt kein Geld hat. Woher die Rückzahlung also nehmen?

Lieben Dank an alle

...zur Frage

Arbeitsamt rechnet Urlaubsgeld für 2010 zur berechnung 2011 mit an?

Bin gekündigt zum 31.12.2010 (war krank) Ab 1.1.2011 bin ich arbeitslos. Im Dezember bekam ich Urlaubsgeld noch ausgezahlt für 2010. Das Arbeitsamt nimmt das mit zur Berechnung für mein ALG und sagt, das ich erst ab 28.01.2011 ALG bekomme ist das rechtens.

Vielen Dank Manuela

...zur Frage

Hartz IV gekürzt und Minjob beendet, aber keinen Arbeitsvertrag. Lohnabrechnung?

Hallo Community,

weil ich nicht mehr weiter weiss, schreibe ich deswegen hier und hoffe, es kann mir jemand weiterhelfen.

Bekomme Hartz IV und habe Anfang Monat einen Minijob im Restaurant angefangen. Habe auch beim Jobcenter Bescheid gegeben. Habe gesagt, es werden so 25-30 Stunden im Monat. Jetzt habe ich einen neuen Bescheid mit Kürzung von insgesamt 284 Euro erhalten. Habe jedoch im Restaurant wieder aufgehört, weil ich mit der Chefin nicht klar kam und sie mir auch auf wiederholte Nachfrage keinen Arbeitsvertrag für das Jobcenter geben wollte. Meine Info wegen der Beendigung hat sich wohl mit dem Bescheid überschnitten. Darin steht jedoch eben, dass sie nen Arbeitsvertrag wollen, die erste Lohnabrechnung und eine Quittung über den Erhalt des ersten Monatslohns. Meine Restaurant-Chefin hat zwar gemeint, ich würde bis zum 10. Juli eine Lohnabrechnung erhalten und das Geld würde überwiesen werden, aber da ich nicht weiss, ob sie mich überhaupt angemeldet hat bzw. meinen Stundenzettel einfach weggeworfen hat und ich überhaupt noch ne Lohnabrechnung bzw. den Lohn sehe, habe ich jetzt Angst, dass ich am Ende der Dumme bin und beweisen muss, dass ich überhaupt gearbeitet habe, damit ich den Lohn sehe. Oder mir das Jobcenter eventuell an den Karren fährt und behaupten kann, ich hätte den Lohn schon in bar erhalten.

Kann mir bitte jemand sagen, was ich jetzt machen soll?? Ich meine, ich hatte keinen AV, keine Info, ob ich überhaupt angemeldet bin. Existiert im besten Falle nur noch der Stundenzettel. Bin echt verzweifelt.

Vielen Dank für Eure Antworten, Grüße, Oliver

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?