Rücktritt des Vorstands gültig?

4 Antworten

Schau in die Satzung (die hier keiner kennt). Dort gibt es bestimmt Regelungen, wie ein Vorstand im Rahmen einer außerordentlichen Mitgliederversammlung abgewählt werden kann.

Hallo Lobber,

es geht hier nicht um die Abwahl, sondern um den Rücktritt- das sind 2 verschiedene Paar Schuhe

0
@Elzie74

Ich sehe hier noch keinen formellen Rücktritt. Höchstens eine Absicht.

1

Hier kommt nochmal die genaue Formulierung, Kopie aus dem Schreiben:

Sollte der Beschluss keine Mehrheit von den Vereinsmitgliedern bekommen, werden die ehrenamtlichen Vorstandsmitglieder:
............
Ihre Ämter niederlegen und aus dem Vereinsvorstand austreten.
0

Der Vorstand hat bis heute keinen Rücktritt erklärt!

Lediglich angekündigt/angedroht!

Ein kleiner aber feiner Unterschied!

Lesen und verstehen ist halt manchmal nicht ganz einfach! 😜😁😎

Und wie schreibt Lobber so schön:

"Schau in die Satzung (die hier keiner kennt). Dort gibt es bestimmt Regelungen, wie ein Vorstand im Rahmen einer außerordentlichen Mitgliederversammlung abgewählt werden kann."

Ok, ich gebe mal hier den genauen Wortlaut:

“sollte die Mehrheit der Mitglieder NICHT für diesen Beschluss stimmen, dann TRITT der Vorstand ZURÜCK!!!! Was gibt es da falsch zu verstehen??

Für die Abstimmung wurden 2 Wochen eingeräumt, nun sind 6 Wochen um und der Beweis ist da, dass die Mehrheit NICHT zustande gekommen ist

0

So war der ganz genaue Wortlaut:

Sollte der Beschluss keine Mehrheit von den Vereinsmitgliedern bekommen, werden die ehrenamtlichen Vorstandsmitglieder:
............
Ihre Ämter niederlegen und aus dem Vereinsvorstand austreten.
0

Beruft selbst eine Versammlung ein und wählt diesen Vorstand ab.

Die außerordentliche MV liegt schon beim Vereinsregister, selbst einberufen geht so einfach nicht

0
@Elzie74

IIch verstehe den Satz nicht.

Meistens steht doch in der Satzung dass der Vorstand eine außerordentliche Sitzung einberufen kann oder er dies auf Antrag einer bestimmten Anzahl der Mitglieder machen muss.

0
@Lobber

Die Satzung ist kurz, die Außerordentliche ist da nicht geregelt also gilt das allg Gesetz, und der Vorstand ist der Aufforderung nicht nachgekommen- deshalb Vereinsregister

0
@Elzie74

Meinst du mit Vereinsregister das Amtsgericht?

0

Schon die Formulierung "hat angekündigt" weist doch den Weg!

Der Rücktritt ist gerade nicht erklärt worden.

Hallo, ich habe den genauen Wortlaut gerade schon an Lobber geantwortet, hier ist er nochmal aber nun in kopierter Form die ich auch noch an Lobber sende:

Sollte der Beschluss keine Mehrheit von den Vereinsmitgliedern bekommen, werden die ehrenamtlichen Vorstandsmitglieder:
.......
Ihre Ämter niederlegen und aus dem Vereinsvorstand austreten.
0

Was möchtest Du wissen?