Rückstellungen in GuV Bilanz für Gerichtsverfahren und verbundene Kosten möglich?

1 Antwort

Ja, auf jeden Fall.

Bedingung, der Rechtsfall muss vor dem Bilanzstichtag eingetreten sein.

Es muss dann eine Schätzung der voraussichtlichen Prozesskosten erfolgen.

Ggf. muss auch eine Rückstellung für den Fall des Unterliegens gebildet werden. Also für das Risiko die Hauptsache zu verlieren und dann zahlen zu müssen.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Steuerbevollmächtigtenprüfung 1979, Steuerberaterprüfg .1986

Was möchtest Du wissen?