Rückgaberecht bei Bestellung aus China?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das ist eine Frage für den Service der AHK:

http://ahk.de/ahk-services/

Selbst wenn der chinesische Lieferant die Ware bereit ist zurückzunehmen, wirst Du grosse Kosten und Probleme mit dem Zoll in China haben, denn in der Regel werden Einfuhrzölle fällig, selbst wenn die Ware aus China stammt.

Hallo,

ich hätte da eine brauchbare Idee: Wir kennen das Problem mit den Herstellern hier in China - Kommunikation ist schwer, Rückgabe gibt es nicht usw.

Wir kaufen für manche Kunden hier direkt auf den Großmärkten ein. Das bringt gleich mehrere Vorteile mit sich: 1. Man kann die Waren schon mal sehen/prüfen 2. Man kann kleinere Mengen kaufen als beim Hersteller 3. Wir waren mit dem Rückgaberecht bisher recht zufrieden bei unseren Lieferanten

Das wäre evtl. eine Möglichkeit, das ganze erst mal als Testballon zu sehen und wenn dann alles glatt läuft, kann man es ja so beibehalten oder wirklich den Schritt zum Hersteller wagen. Je nach Abnahmemenge ist das natürlich der beste Weg.

Gerne können wir ja mal besprechen ob wir da helfen können.

Viele Grüße aus Guangzhou, China Lilly Li

In Deutschland ist das Rückgaberecht im BGB eindeutig geregelt, auch innerhalb der EU gibt es u.a. für Onlinekunden in den meisten Fällen ein Umtausch- und Rückgaberecht. Ob und wie es von China aus gehandhabt wird kann man hier erfragen. http://www.deutsche-anwaltshotline.de/info/zivilrecht/rueckgaberecht.php?gclid=CLuNhsfag6ACFQ6MzAodK3TBjw

Was möchtest Du wissen?