Rückerstattung so niedrig wie nie?

2 Antworten

Vergleiche, wie @correct es Dir schon geraten hat, die Bescheide.

Insbesondere die abgezogenen Werbungskosten.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Steuerbevollmächtigtenprüfung 1979, Steuerberaterprüfg .1986

Es ist doch aber logisch.

Je mehr der Grundfreibetrag angehoben wird, desto geringer fällt die Erstattung aus.

Ziehen wir es ins Extreme: Der Grundfreibetrag sei 1 Mio Euro. Da kriegen die meisten gar nichts erstattet, egal wieviel Werbungskosten sie anhäufen.

1
@EnnoWarMal

Vollkommen richtig, aber so sehr ging der Grundfreibetrag nicht hoch und der wurde ja auch schon im laufenden Lohnsteuerabzug berücksichtigt.

Ich denke es gibt eine Abweichung bei Abzügen, die der Frager übersehen hat.

1
@wfwbinder

Ja, stutzen lässt einen ja auch die Ansage

Es wurde 2019 soviel Lohnsteuer wie noch nie einbehalten

Das muss ja einen Grund haben.

1

Ja, der Bescheid vom Vorjahr.

Mit dem vergleichst Du.

So einfach ist das.

Was möchtest Du wissen?