rückbuchungen

3 Antworten

M ä d e l , geh zum Anwalt wie hier schon von Privatier59 geraten ! Falls das Geld fehlt, das Zauberwort ist " Prozeßkostenhilfe " , die kannst du beantragen, ok ? Ich wünsche dir viel Glück ! K.

Da bleibt nur, anwaltliche Hilfe zu holen. Das wird dann ein recht kompliziertes Problem werden: Auf dem Konto werden die Zahlungsvorgänge natürlich nicht separat danach geführt, wer was zu welchem Zeitpunkt eingezahlt und darüber verfügt hat. Bei der Beendigung nichtehelicher Lebensgemeinschaften muß man eine Gesamtabrechnung machen. Das ist ein sehr kompliziertes Problem das Du ohne rechtlichen Beistand nicht lösen kannst. Doppelt schwierig wird die Sache dadurch, dass hier zwei Bevollmächtigte agieren und sich widersprechende Anordnungen treffen. Die sich daraus ergebenden Konsequenzen müßte man eingehend prüfen. Das ist keine Fragestellung die man mal eben so durch eine Anfrage in einem Forum klären könnte.

@ P59:Das ist keine Fragestellung die man mal eben so durch eine Anfrage in einem Forum klären könnte

Auch nicht wenn man die Frage immer wieder stellt!!

Zuletzt am 19.12.

1
@Primus

Wie jedes Jahr zum Jahreswechsel: Eine Wiederholung nach der anderen!

0
@Primus

naja Primus, das sehe ich etwas anders. Am 19.12. war die Fragestellung schon etwas allgemeiner formuliert. Das Mädel ist jetzt in eine finanzielle Zwangslage geraten, die ohne Anwalt nicht zu lösen ist. Ich kann mir ihre Situation gut vorstellen, sie sitzt total in der Schei..... e ! Um jetzt nicht noch einen Berg Schulden anzuhäufen, muss sie dringend etwas unternehmen. K.

0
@Gaenseliesel

stimmt ja, aber es ist doch jetzt das wichtigste, sich proffesionelle Hilfe zu holen.

Auskünfte bekäme sie doch schon in einer Verbraucherzentrale, in der sie wenigstens erklärt bekäme, wie sie weiterhin handeln soll.

Ich sehe das hier als verlorene Zeit an, denn es geht für sie um viel Geld und Ärger. Das Grundproblem bestand doch schon am 19. 12. und seitdem ist schon viel zuviel Wasser den Rhein heruntergelaufen....

1
@Primus

.......... sie wird es jetzt wohl endlich angehen, hoffentlich ! Manche jungen Leute sind eben in schwierigen Situationen vollkommen orientierungslos. Nur a k t i v muss sie endlich werden, da sind wir uns einig, gelle ? ;-)) K.

0
@Gaenseliesel

Na klar....

Mit ein wenig Mumm in den Knochen hätte schon vieles erledigt sein können.

PS. Krieg: wenn Du den Kommentar liest, weißt Du, das ich auf deiner Seite bin, denn ich hatte Dir ja schon letztes Jahr geantwortet.

Ich kann nur sagen: Komm in die Puschen und suche Dir professinelle Hilfe - es geht um Dein Geld!

0

Hallo, als Erstes morgen früh zur Bank und bitten, die Einzahlungen Deines Gehalts auf das Konto zu quittieren. Vielleicht haben die Bankkaufleute auch einen Rat, wie das Problem behoben werden kann. - Und auf jeden Fall ein neues Konto eröffnen.

Zweitens umgehend Deinem Arbeitgeber die neue Kontoverbindung mitteilen.

Drittens die Rechnungsaussteller über den Grund der Rückbuchung informieren und um einen Aufschub bis zur Klärung bitten.

Was möchtest Du wissen?