Risikolebensversicherung. Welche steuerlichen Abgaben kommen denn auf den/die Bezugsberechtigen zu?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Auszahlung ist für den Versicherungsnehmer und Bezugsberechtigen steuerfrei. Der Hintergrund ist doch klar. Er erbt ja nicht. Denn die versicherte Person muss nicht zwangsläufig der Versicherungsnehmer sein. Er bekommt nur sein eigenes Geld. Ein kompetenter Versicherungevertreter oder -makler nimmt diese Möglichkeit bei Ehepaaren immer so war. alles andere wäre ein Beratungsfehler. Das nennt man über kreuz versichern.

Bei zwei Risikolebensversicherungen

Versicherung Ehemann= Versicherungenehmer und Bezugsberechtiger, Beitragszahler. Ehefrau= Versicherte Person.

Versicherung Ehefrau= Versicherungenehmer und Bezugsberechtiger, Beitragszahler. Ehemann= Versicherte Person.

Was möchtest Du wissen?