Risikolebensversicherun

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ja das kann man machen um Baufinanzierung und Hinterbliebene abzusichern.

Hol dir verschiedene Angebote rein.

Aber - auf keinen Fall die Immobilie (wenn's denn um eine geht) mit einer Kapitallebensversicherung finanzieren !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey leitner!

Das was du wohl suchst, ist eine Restschuldversicherung aka Darlehensabsicherung und das ist im Endeffekt eine Risikolebensversicherung.

Für deinen konkreten Fall lautet der Produktname "Risikolebensversicherung mit fallender Versicherungssumme". Die Versicherungssumme passt sich dabei immer der verbleibenden Restschuld an. Dabei wird jedoch auch nochmal zwischen "mit Lücke" und "ohne Lücke" unterscheiden. Worin der Unterschied liegt, was wann besser ist und was wann schlechter erfährst du hier: Werbung durch Support gelöscht Leider ist der beschriebene Test nicht mehr ganz aktuell, weil seit letztem Jahr Unisex bei den Versicherungen gilt und sich die Prämien verändert haben.

Für unsere Baufinanzierung haben wir uns auch für eine Restschuldabsicherung entscheiden. Hat uns beruhigt schlafen lassen. Passiert ist aber (glücklicherweise) nichts (wenn es so wäre, dann würde ich ja jetzt nicht schreiben können). Ja, das müsste man dann noch beachten, dass eine Risikolebensversicherung nur den Todesfall abdeckt. Bei Arbeitslosigkeit oder Krankheit braucht man andere Darlehensversicherungen (die aber verdammt teuer sind).

Komm gerne auf mich zu, wenn du weitere Fragen hast!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja bei diese Versicherung fällt die Versicherungssumme in etwa so wie bei deinem Darlehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde es auch sehr wichtig, sich frühzeitig um die Hinterbliebenen zu kümmern, die Zukunft kann keiner voraussehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Makler können sowas; Vertreter und Bankberater auch... Präzisiere doch mal die Frage!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also eine Baufinanzierung belastet das finanzielle Budget des Bauherren und seiner Familie über einen langen Zeitraum. Deshalb sollte mit dem Abschluss eines Finanzierungsvertrages auch die Frage der Darlehensabsicherung unbedingt geklärt werden. Im Gegensatz zu kapitalbildenden (Lebens-)Versicherungen bietet eine Risikolebensversicherung hier eine sehr preiswerte Alternative. Sie versichert nur das Risiko des Todesfalls ab. Für die Hinterbliebenen bedeutet das, das die bestehenden Hypothekenverpflichtungen durch die Auszahlung der Versicherungssumme abgelöst werden. Eine solche Risikolebensversicherung kannst du hier https://www.hannoversche.de/produkte/risikolebensversicherung-tilgungsplan-angebot.htm abschließen. Ich habe hier eine Risikolebensversicherung mit Tilgungsplan vor einiger Zeit abgeschlossen, aber Gott sei dank gab es keinen Grund, sie auch zu benutzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?