Risiken bei Rüruprentenversicherung wenn ich ein Jahr lang nicht einzahle?

3 Antworten

Die Rürup-Rente ist eine Form der privaten Altersvorsorge, die speziell auf die Bedürfnisse selbstständiger Personen und Freiberuflern zugeschnitten wurde. Sie ist auch als Basisrente bekannt.

Selbstständige unterliegen häufig starken Einkommensschwankungen, worauf die Rürup Rente mit einer hohen Flexibilität reagiert: Die Beiträge können sehr niedrig vereinbart werden; bei günstiger Auftragslage kann der Sparer jedoch hohe Beträge einbezahlen, um so in den Genuss der vollen steuerlichen Vergünstigungen zu gelangen.

In sehr schlechten Zeiten können die Versicherten ihre Beiträge auch ruhen lassen.

http://www.ratgeber-versicherung.info/magazin/ruerup-rente/

Du hast nichts zum steuerlich geltend machen und dir fehlen Beiträge die an der Wertentwicklung beteiligt sein könnten.

Ich zitiere aus den HUK-Coburg-Bedingungen (BRAGT 4.1, § 5 Abs. 3) und habe die Antworten auf Deine Frage hervorgehoben:

Wenn ein Folgebeitrag oder ein sonstiger Betrag, den Sie aus dem Versicherungsverhältnis schulden, nicht rechtzeitig gezahlt worden ist oder eingezogen werden konnte, erhalten Sie von uns auf Ihre Kosten eine Mahnung in Textform. Darin setzen wir Ihnen eine Zahlungsfrist von mindestens 2 Wochen. Begleichen Sie den Rückstand nicht innerhalb der gesetzten Frist, entfällt oder vermindert sich Ihr Versicherungsschutz. Auf die Rechtsfolgen werden wir Sie in der Mahnung ausdrücklich hinweisen.

Ich hoffe, dass es bei Dir "nur" um Folgebeiträge geht, denn bei Nichtzahlung der Anfangsprämie kann der Versicherer auch vom Vertrag zurücktreten.

Der andernsorts vorgeschlagene Einmalvertrag hat den grundsätzlichen Nachteil, dass dort die Beteiligung an Kosten-, Zins- und Schlussüberschüssen eingeschränkt ist oder ganz entfällt!

Natürlich kann man einen auf laufender Prämienzahlung basierenden Rürup-Vertrag auch selber kündigen oder vorübergehend oder endgültig "stilllegen" ("Beitragspause"). Die Konsequenzen finden sich ebenfalls in den Vertragbedingungen. Bei stillgelegten Verträgen kann man evtl. innerhalb einer gewissen Frist (z. B. bei der HUK 6 Jahre) auch die Beitragszahlung wieder aufnehmen und - um keine Renteneinbusse zu haben - dazu erhöhte Beitragszahlungen vornehmen. Die erhöhte Beitragszahlung führt u. U. einkommensteuerlich nicht zu einer Abzugswirkung, da die Höchstbeträge überschritten sind.

0

Danke für deine Antwort, der Fondsplan besteht schon seit 5 Jahren ist auch regelmäßig bedient worden, aber wenn ich das Geld auf einen normalen Sparplan angelegt hätte, käme ich wenigstens auch an mein Grundkapital, bei diesem Fonds aber nicht!

1
@HIWI57

Eine Rüruprente dient ausschließlich der Altervorsorge und nicht Deinen Sparzielen. Bei der gesetzlichen Rentenversicherung kämst Du auch nicht an Deine Einzahlungen, um Dir z. B. ein Auto zu kaufen.

Sprich mit Deinem Versicherer über Deine veränderten Anlageziele und erkundige Dich über die (vorübergehende) Beitragszahlungspause.

1
@Niklaus

Bei der HUK heißt es in § 7 Abs. 1:

Sie können Ihre Versicherung jederzeit mit Frist von einem Monat zum Schluss der Versicherungsperiode ganz oder teilweise schriftlich kündigen. Ein Anspruch auf einen Rückkaufswert besteht nicht. ...

a) Umwandlung in eine beitragsfreie Versicherung bei Kündigung

b) Kündigung zur Übertragung auf einen anderen Vertrag...

0

Was möchtest Du wissen?