Riestervertrag reanimieren ?

1 Antwort

Es ist nicht ganz so einfach, den alten Vertrag wieder zu aktivieren. Darauf hat man nämlich keinen Rechtsanspruch, auch wenn die Formulierung "ruhen lassen" darauf hindeutet.

Der alte Anbieter kann den ruhenden Vertrag wieder aufleben lassen, muss es aber nicht.

Es wird auf jeden Fall eine Prüfung stattfinden, inwieweit sich der Gesundheitszustand, und die Einkommensverhältnisse verändert haben. Auch eine Veränderung des Familienstatus sind von Belang.

Insofern kann auch das Ruhendstellen des Vertrages schon eine Kündigung gewesen sein.

Das beste wird sein, Deine Schwester ruft oder schreibt den Anbieter an und fragt dort nach, wie der " Aufwachprozess " im Einzelnen abläuft.

Riester Gesundheitsprüfung ? also ich hatte da keine.

Zusatz Info: Sie zahlt wohl einmalig im Jahr 33 € und bekommt eine jährliche Mitteilung !

0
@silberheim

Na wenn Du die Prozedur auch schon hinter Dir hast, warum fragst Du dann hier und erzählst Deiner Schwester nicht, wie es geht?

2
@Primus

@Prim... . Sei doch nicht gleich wieder eingeschnappt . ;-))))

1
@Zitterbacke

@Zitterbacke: Ich bin überhaupt nicht eingeschnappt, ärgere mich allerdings darüber, wenn für "jemand Anderen" gefragt wird und dann Kommentare kommen wie: aber ich!

Dann kommt auch noch der Zusatz: Sie zahlt wohl einmalig im Jahr 33 € und bekommt eine jährliche Mitteilung !

Ja was denn nun - ruht der Vertrag oder nicht??

2

Mietrecht, Folgeschaden von Rohrreinigung

Fogendes ist mir passiert.

Vor Kurzem parkte eine LKW mit einem Tank vordem Haus. Der Fahrer schob dann Schläuche in einen der Kanalschächte.

Ob sein Unterfangen insgesamt von Erfolg gekrönt war ist mir nciht bekannt, aber vermutlich war es das.

Aber seine Tätigkeit, er hat wohl die Abwasserrohrer durchgespült, hatte den Nebeneffekte, das Flüssigkeit aus einem Bodenablauf in meinem Bad austrat und eine bösen Geruch verströmte.

Natürlich habe ich das schnell beseitigt, aber danach habe ich überlegt, könnte man diese Kosten dem Vermieter, oder diesem Unternehmen anlasten?

Das sich (falls man es könnte) dieser Aufwand der Schreiberei im Verhältnis zur Summe nciht lohnt, ist klar, aber mich würde interessieren, ob für die Folgen dieser Arbeit auch gehaftet wird?

...zur Frage

Fallen beim Spenden von Überstunden Sozialabgaben oder/und Steuern an?

In unserer Firma wird überlegt, ob man seine Überstunden nicht zum Teil spenden möchte. Der generelle Gedanke ist, dass ein Mitarbeiter auf einige Überstunden verzichtet und der Arbeitgeber dafür eine Spende tätigt. Dies würde in Höhe eines ungefähren Pauschal-Stundensatzes stattfinden. Meine Frage ist jetzt nur, ob dafür Steuern und Sozialabgaben anfallen würden. Also ob vor der Spende eine Abrechnung beim Mitarbeiter stattfindet. Ich habe bereits gelesen, dass im Jahr 2002 die Bundesregierung bei den Spenden an damalige Flutopfern die Abtretung von Lohn oder Überstunden steuer- und abgabenfrei gestellt haben. Gilt das immer noch? Und wenn nicht, was gilt jetzt?

Vielen Dank für eine Antwort bereits vorab

Gruß Stefan

...zur Frage

Mein Mann hat aus dem Jahr 2013 noch Stromschulden, damals waren wir nicht verheiratet, kann sich das Inkassounternehmen an mich wenden, muß ich zahlen?

Mein Mann hat mittlerweile einen Insolvenzantrag gestellt (Stromschulden sind auch dabei), allerdings habe ich heute einen Brief vom Inkassounternehmen erhalten, diese berufen sich auf § 1357 BGB und fordern mich auf die Summe zu bezahlen.(Wir sind seit 06/2014) verheiratet) Der Vertrag ist jedoch noch ein Altvertrag meines Mannes und ist nicht in der Ehe zustande gekommen. Bitte helft mir, lohnt sich ein Anwalt????

...zur Frage

Darlehen mit Kapitallebensversicherung kündigen?

Hallo,

ich habe ein Darlehen für mein Haus aufgenommen und musste laut dem Banker (Bekanntschaft= Fehler) eine Kaptial-Lebensversicherung auf das Darlehen abschliessen (Sicherheit). Das Darlehen hat einen Festzins auf 15 Jahre. Die Lebensversicherung sollte nach Ablauf des Darlehens-Zins zum Beleihen zur Verfügung gestellt werden. Die Summe des Rückkaufwertes ist aber nur ein 1/3 des Darlehens bei Ablauf der 15 Jahr. Eine Dynamik ist auch im Vertrag, die ich aber jetzt sicher einstellen werde. Die KLV läuft seit 5 Jahren, so würde ich einen Rückkauf verkraften.

Im Vertrag steht: Im Zusammenhang mit dem Darlehensvertrag wird eine Kapital bildende Versicherung abgeschlossen. Die Ansprüche im Erlebens- und Todesfall werden an den Darlehensgeber abgetreten.

Jetzt hab ich einpaar Fragen:

  1. Lohnt sich die KLV überhaupts, wen ich sie bei Ablauf des Darlehens nicht nützen kann (Beleihen)?

  2. Kann ich einen Rückkauf durchführen und der Bank eine Risiko-Versicherung vorschlagen (Sicherheit)?

  3. Zu dem Vertragstext: Hat der Darlehensgeber nur Anspruch auf das Geld solange das Darlehen nicht abbezahlt ist?

PS: Hab mich immer blind auf den Bekannten (Banker) verlassen, dass war ein großer Fehler!

Danke im Voraus!

Gruß Michael

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?