Riester Zulagen für 2012 nicht mehr nachträglich bekommen?

1 Antwort

Zulage für 2012 wird doch dieses Jahr ohnehin erst beantragt.

Riester Rente als Steuersparmodell für späteren Hauskauf?

Hallo liebe Community,

erst einmal ein bisschen allgemeines. Ich in 23 Jahre alt und möchte in ca 8-9 Jahren ein Haus kaufen. Hierfür habe ich mir überlegt zu meinen normalen spar vorhaben in Aktienfonds sowie einen Bausparvertrag eine weitere lukrative initiative zu finden.

Hierbei habe ich mir folgendes Überlegt:

Aktuell habe ich einen Riestervertrag in Form eines Fonds bei Union Investment. Diesen würde ich gerne mit 2.100 Euro besparen. ( Dies führt zu einer Steuererstattung in höhe von 350 sowie der Förderung von 154 Euro )

Nun zu meiner Frage! Laut Auskunft von Union Investment kann ich den Fond + Zulagen + Steuervorteil zum Erwerb einer selbst bewohnten Immobilie auszahlen lassen. Ist dies generell möglich oder gibt es einen Hacken beim o.g. Konstrukt?

Vielen Dank für eure Bemühungen !

...zur Frage

Ist ein Fondsparplan von DWS oder Deka ein Sinnvolle Altervorsorge Alternative zu die meistens teuere Riester Produkte?

Zu mir:

29 j.a.Ledig ohne Kindern

Gehalt in 2015 36.000 jährlich

Seit 2012 voll Zeit Angestellter

...zur Frage

Wie rechne ich aus, was ich auf Riester-Vertrag einzahlen muss, um volle Zulage zu erhalten?

Muss man 4% des Vorjahresbruttogehalts einzahlen, um die volle Zulage zu erhalten? Wie rechne ich das aus und muss ich die Zulage jedes Jahr beantragen?

...zur Frage

Gibt man für die Günstigerprüfung Riester bei den Sonderausgaben die gezahlten Beiträge INKLUSIVE

...der Zulage an?

...zur Frage

Falsche Berechnung des Gewinns bei der Mitteilung über steuerpflichtige Leistungen aus einem Altersvorsorgevertrag nach Kündigung Riester?

Hallo,

ich habe vergangenes Jahr (2015) meinen Riester-Vertrag bei der DWS gekündigt und mach nun meine Steuererklärung. Hier ist mir nun etwas aufgefallen, was so nicht stimmen kann:

Ich habe in Summe über 4 Jahre und 8 Monate 9128 Euro eingezahlt. Zusätzlich wurden noch Zulagen in Höhe von 616 Euro eingezahlt, also in Summe 9744 Euro. Zum Zeitpunkt der Auflösung war der Vertrag 9899,03 Eur Wert. Ich habe also 155,03 Euro Gewinn gemacht. Mir wurden dann zum Auflösungszeitpunkt die Zulagen und die gewährten Steuervorteile in Höhe von 3563,81 Euro abgezogen..okay, die habe ich ja auch zuvor erhalten und die stehen mir nun nicht mehr zu. Ausgezahlt wurden mir also 6335,22 Euro. Soweit alles korrekt und nachvollziehbar.

Nun hätte ich damit gerechnet, dass ich die 155,03 Euro Gewinn noch versteuern müsste. Ich habe ja effektiv (nach Verrechnung der Zulagen und zurückzuzahlenden Steuererstattungen) 6180,19 eingezahlt und 6335,22 Euro ausgezahlt bekommen.

Jetzt habe ich von DWS die Mitteilung über steuerliche Leistungen aus einem Altersvorsorgevertrag ($22 Nr. 5 Satz 7 EStG) erhalten. Hier werden mir in Position 7 -416,37 Euro und in Position 8d 8129,24 Euro ausgewiesen. In Summe also 7712,87 Euro. Diese muss ich in Steuererklärung in die Anlage R eintragen und somit versteuern. Das heißt, ich muss hiervon nochmal Rund 3000 Euro Steuern nachzahlen. Hier kann doch etwas nicht stimmen. Normalerweise entspricht die Summe aus Position 7 und 8d dem Gewinn, der mit dem Riester erzielt wurde...also 155,03 Euro.

Hat jemand etwas ähnliches erlebt und/oder kann mir jemand erklären, woher diese extreme Steuernachzahlung kommen kann? Oder hat DWS hier etwas falsch ausgefüllt in der Bescheinigung?

...zur Frage

Riester-Rente. Zulage nur für Kinder, die bei mir leben?

Mein Ex-Mann und ich haben zwei gemeinsame Kinder. Leider lebt eins bei ihm, das andere bei mir. Kann ich nun für beide Kinder die Zulage erhalten oder stünde die meinem Ex-Mann zu?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?