Riester gekündigt.Steuern zahlen?

3 Antworten

Siehe beispielhaft hier:

https://www.steuerring.de/steuererklaerung-hilfe-news/news/riester-vertraege-bei-kuendigung-auf-steuerliche-folgen-achten.html

"Die Kündigung eines Riester-Vertrages ist aus steuerlicher Sicht eine sogenannte schädliche Verwendung. Das bedeutet: Bisher gutgeschriebene Zulagen und Steuervorteile gehen verloren. Beide Beträge werden dem Guthaben beim Riester-Vertragspartner entnommen und nur ein verbleibendes Restguthaben wird ausgezahlt.  Zudem können in der Auszahlungssumme steuerpflichtige Anteile enthalten sein."

Es werden auf jeden Fall zusätzlich Steuern anfallen. Als ich meinen Riester-Vertrag 2016 gekündigt habe, wurden mir von ca. 4.600 € (Ansparbetrag) etwa 2.800 € ausgezahlt und bei der Steuererkärung wurden vom Finanzamt nochmal ca. 700 € einbehalten. Jahrelang hat der Vertrag vorher geruht. Auch habe ich in aktiven Zeiten nie mehr als 50 € / Monat einbezahlt. Konnte den Verlust damals 1:1 mit Aufwendungen für eine Berufliche Fortbildung ausgleichen, sonst hätte ich die Steuern an das Finanzamt nachzahlen müssen. Also: das "böse Erwachen" kommt mit der nächsten Steuererklärung. Und "keine Sorge": das Finanzamt erhält die Daten von der R&V. Ist halt leider so.

Gott sei dank ist es so - es erleichtert den Behördenaufwand.

0
@schneehase125

Ja tatsächlich. So manch Rentenversicherter ahnt aber nach Kündigung der Riester nicht, dass man viele Steuern on top nachzahlen muss ... .

0

Die Antwort auf Deine Frage findest Du in Deinen Steuerbescheiden der Vorjahre.

Das FInanzamt prüft was für Dich besser war, Förderung oder Steuervorteil.

Wenn für Dich die Zulage > Steuervorteil war, hast Du keine Steuervorteile erhalten. Dann musst Du auch keine Steuern zurückzahlen.

Die Rückforderung von evtl. Steuervorteilen ist nicht abhängig vom Beitrag sonder von Deinem pers. Steuersatz.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Hatte eben beim ZFA angerufen und habe alles nochmal erklärt .

Der Herr sagte mir das ich keine Steuervorteile hatte und deswegen nichts nachzahlen muss.Es wurde alles abgezogen

Hatte auch gefragt ob ich auf die Summe Kapitalertragssteuer Zahlen muss...versicherte er mir das ich nichts zahlen müsste

Ich muss nichts machen

0

Zu Deiner Frage kann ich über die 6000 € die mir auf mein Girokonto ausgezahlt worden sind frei verfügen? - JA, selbstverständlich. Lege etwas Geld für die bevorstehende Steuerrückzahlung auf Seite.

Was möchtest Du wissen?