Riesige Probleme mit Girokonto und Kreditkarte nach Kreditanfrage

1 Antwort

Zunächst einmal ist zu klären, was hier Firmen- und was Privatkonten und -karten sind. Hier gab es ggf. etwas Verwirrung.

Weiterhin: für die Gesellschafter einer UG ergibt sich natürlich aufgrund der ggf. neuen Haftungsaspekte eine Neubewertung ihrer persönlichen Ratings. In diesem Sinne war Deine Freundin vorher vielleicht nicht gerade gut, aber gerade passabel im Rating, was nun durch die UG ins Negative verschoben wurde. Vielleicht wurden hier Konten und Karten zu einem Zeitpunkt beantragt, als Deine Freundin noch ein gutes Einkommen hatte... nun aber von dem kleinen Gewinn einer UG abhängt. Das verändert das Rating und die Aussichten auf ein Darlehen massiv.

Ich würde daher erst mal mit der Hausbank generell die Lage für die Privatpersonen klären, damit diese wieder handlungsfähig sind. Dann gibt es eine Frage zum Kredit für das Unternehmen, wobei bei einer UG dies nicht einfach sein dürfte. Eine UG soll ja erst mal laufen, um zur GmbH zu werden...

Das akute Problem ist, dass wir durch die Überziehung des Kontos und Limit 0 EUR der Kreditkarte nicht nur handlungsunfähig, sondern eigentlich sogar zahlungsunfähig (insolvent) wären.

Dies wäre alles nicht geschehen, wenn wir nicht nach einem möglichen Kredit gefragt hätten.

D.h. die Bank, die bisher an uns gut verdient hat, sägt durch ihr Geschäftsgebahren am eigenen Ast und treibt uns womöglich in die Insolvenz.

Wir haben nicht mal einen Kreditantrag gestellt, sondern nur nach einem möglichen Kredit gefragt.

soviel zum Thema fragen kostet nichts...

0
@gbuescher

Hätten wir also nicht um evtl. Unterstützung (nur 15000 EUR) zwecks Geschäftserweiterung und vorhandener Sicherheiten (PKW), vollkaskoversichert, im Wert von ca. 15000 gefragt, wäre alles so weiter gelaufen wie bisher.

0
@gbuescher

Im Umkehrschluss würde dies bedeuten, dass die Banken nur dann gut verdienen, wenn man die Kunden finanziell in die Ecke treibt, Geschäfte mit hohen Risiken zu Lasten des Kunden finanziert und dann zuschlägt, wenn der Kunde nicht mehr zahlen kann.

0

Was möchtest Du wissen?