Reverse-Charge für Kleinunternehmer bei Leistungs-Exporten

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Deutsche Unternehmer erbringt an französischen Unternehmer eine sonstige Leistung. Ort der Leistung ist somit nach § 3a Abs. II UStG Frankreich. Die Leistung ist somit in Deutschland nicht steuerbar.

Das ist meines Erachtens kein Fall von Reverse Charge, sondern die Sache unterliegt einfach nicht der deutschen Umsatzsteuer.

Da Frankreich unter Garantie eine Vorschrift in Ihrem UStG hat die dem deutschen § 13b UStG entspricht, muss der franz. Unternehmer das versteuern.

So, das waren meine 10 Cent.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?