Restschuld noch bei Hausbank und KfW...muss ich bei meiner Hausbank bleiben? 1.Rang?

1 Antwort

Quatsch !

Wenn die Zinsfestschreibung jetzt endet, kannst Du wechseln, wenn eine andere Bank ein besseres Angebot hat. Natürlich muss das deutlich besser sein, denn Kosten für Notar und Grundbuchamt für den Wechsel der Grundschuld werden anfallen.

Viel Glück

Barmer

1

vielen dank für die schnelle info... hast du eine ahnung, was es mit diesem 1.rang auf sich hat?

0
36
@shanty

WEnn mehrere Grundschulden oder Hypotheken eingetragen sind, kommt es auf die Rangfolge an, wie sie im Problemfall befriedigt werden. Und daher sind die Konditionen für die Grundschuld im 1.Rang am besten. Banken verlangen im Gegensatz zu Bausparkassen oft den 1.Rang.

siehe auch Wikipedia

Befriedigung des Gläubigers

Maßgeblich für den Wert und die Sicherheit einer Grundschuld ist der Rang ihrer Grundbucheintragung.[1] Der Rang eines Rechtes in Abt. II und III richtet sich in derselben Abteilung nach der Reihenfolge, im übrigen nach dem Zeitpunkt der Eintragung.[2] Das früher eingetragene Recht geht grundsätzlich dem später eingetragenen Recht vor.

Bei einer Zwangsversteigerung werden die Gläubiger dem Rang nach befriedigt. Daher verlangen viele Banken heute zur Absicherung eines Darlehens eine Grundschuld ersten Ranges.

Die Rangverhältnisse können durch Einigung und Eintragung geändert werden (sog. Rangbestimmung). Die betreffenden Erklärungen bedürfen nach § 29 GBO der notariellen Beglaubigung.[3]

0

Anschlussfinanzierung + BSV

Liebe Leute, wahrscheinlich wurde das Thema öfter schon behandelt, ich bin bei der Suche aber nicht richtig fündig geworden, darum hier mein Anliegen:

  1. die Fakten: unser Wohnungskauf war 2010, mit 10jähriger Zinsbindung. Die läuft 2020 aus, der Zins ist gemischt, einmal die Bank 3,75%, einmal KfW 3,55%, Tilgung war 1,1%). Restschuld (inkl. Sondertilgung, die wir machen werden) wird 2020 sein: 125T€.

  2. das Angebot: die Bausparkasse bietet uns jetzt für die Restschuld an: BSV mit Verzinsung von 0,5%, Darlehenszins ab 2020 wäre 1,5%, Rate wäre 1000 Euro monatlich, abbezahlt soll dann nach 7 Jahren sein. Tilgung war irgendwas um die 8%. Anzusparen wären bis 2020 40% der Summe, 48T€.

  3. die Frage: Ich habe oft gelesen, BSV sei unattraktiv wegen niedriger Guthabenzinsen. Der Berater sagt mir aber: Ich kann selbst entscheiden, wann ich wie viel einzahle, also kann ich auch noch 2019 oder 2020 das ganze Geld einzahlen, vorher null Euro einzahlen und mein Geld anderswo zu besseren Zinsen anlegen. Kann das sein? Und wenn ja, gibt es dann trotzdem noch andere Nachteile des BSV? So viel ich gelesen habe, waren es immer nur die niedrigen Guthabenzinsen.

  4. PS: der Berater will 2 BSV, ein neuer für mich, eine Erhöhung von altem BSV meiner Frau. Vorteil wäre: wir könnten zwei Tarife "mischen", so dass wir ziemlich genau auf unsere jetzige Rate kämen. Evtl. reicht uns aber auch nur ein Tarif, dann machen zwei BSV keinen Sinn, oder? (Außer für den Berater...) Für Antworten bin ich dankbar! Viele Grüße, Lothar

...zur Frage

Zinsbindung endet in 3,5 Jahren - jetzt schon Anschlussfinanzierung machen?

Empfehlt ihr jetzt schon eine Anschlussfinanzierung festzumachen, wenn das Darlehen noch 3,5 Jahre läuft. Meine Eltern möchten sich die niedrigen Zinsen noch sichern.

...zur Frage

Anschlussfinanzierung beim Auto mit Zwang zur Anschlussgarantie????

Will mein Suzuki Swift Sport nach dem Ende des Leasingvertrags weiter finanzieren da ich das Auto auch gerne weiter fahren will.

Mein Händler hat mir ein gutes Angebot gemacht. Ich zahle für die Finanzierung jetzt monatlich genau das Gleiche wie beim Leasingvertrag.

Alles Gut soweit.

Mir wurde erst frei gestellt ob ich die Anschlussgarantie für knapp 300 Euro in Anspruch nehmen möchte oder nicht. Schließlich ist es ja keine Werksgarantie.

JETZT zum Abschluss des Vertrags sagt mein Händler aber das ich diese Garantie nehmen MUSS um die Finanzierung machen zu können und ich MUSS die 300 Euro natürlich selber tragen!

Ist das richtig?? Bin ich dazu verpflichtet???

...zur Frage

Gibt es die Möglichkeit ein Forward-Darlehen auf Option abzuschließen?

Gibt es die Möglichkeit ein Forward-Darlehen nur optional abzuschließen. Das heisst man bezahlt für die Option, muss sie dann aber nicht ausüben. Weiß jemand, ob es eine Bank gibt, die so etwas anbietet?

...zur Frage

Was ist eine Einmalvalutierung???

Ich habe eine Wohnung und die Festschreibung für eines von 2 Darlehen läuft aus. Ich habe vor die Bank zu wechseln und nun ein günstiges Angebot bei einer anderen Bank gefunden. Ein kleines Darlehen läuft erst in 2 Jahren ab und der Banker sagte, daß es im "Vorrang" sei. Daher müsste ich von meiner alten Bank eine Einmalvalutierungserklärung besorgen. Was ist das denn??? Der Bankberater konnte es mir auch nicht recht erklären, er meinte nur, die Kreditabteilung habe die Finanzierung nur mit dieser Auflage genehmigt.

...zur Frage

Bausparvorausdarlehn - Umschuldung - Zwischenkredit?

Hallo. Zur Finanzierung einer Immobilie habe ich 2010 ein Bausparvorausdarlehn abgeschlossen. Die Zinsen für den Kredit habe ich immer gezahlt und auch die Sparraten für den Bausparvertrag. Der Bausparvertrag ist Zuteilungsreif und somit konnte zum 01.05.2018 umgestellt werden. Soweit ich das verstehe wird der Kredit durch den Bausparvertrag abgelöst. Die Differenz ergibt einen neuen Kredit. In meinem Fall wurde der Bausparvertrag mit dem Kredit umgestellt und abgeschlossen. D.h. zum 01.05.2018 war der komplette Kredit getilgt.

Problem: Bei der Umstellung am 01.05.2018 hat die Bank einen Zwischenkredit erstellt für den Zeitraum Jan. bis April. D.h. Ich habe für 4 Monate doppelte Zinsen gezahlt. Der Zwischenkredit wurde Rückwirkend erstellt. Die Bank hat alles automatisch abgebucht ohne mein Einverständnis.

Ist das Rechtens? Kann mir das jemand erklären?

Ich habe die Bank angeschrieben, leider wollen die sich dazu nicht äussern.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?