Rentenwiderspruch

2 Antworten

Danke für die Antworten,ich beantworte mal alle auf einmal.

Ich war nach dem Tod von meinen Man vor 3 1/2 Jahren sehr oft und lange Krank Depris Angstzustände u.s.w.daher bin ich jetzt z.Zt. noch Krank geschrieben aber ich bin Mitte Jan.2013 ausgesteuert 78 Wochen in den letzten 3 Jahren. Ich Alg 1 bezogen 18 Monate zu dem Zeitpunkt als ich arbeitslos meldete war ich 57 Jahre daher keine 24 Mon.würde auch ohne wenn und aber weiter krank geschrieben nützt aber nichts das AA zahlt zwar nach der Aussteuerung weiter abersoviel ich weiss nur solange ich Anspruch auf ALG habe und der ist ausgeschöpft weiss uch nicht ob ich jetzt neuen Antrag stellen kann da mir ja nun lt.Alter 6 Mon mehr zustehen. Ich gehe nächste Woche zu AA und erkundige mich. st

Ich war 23 Jahre bei einer Fa. als Staplerfahrer beschäftigt in Vollzeit ich habe es gesundheitlich nicht mehr geschafft.

Rente wurde mit der Begründung abgelehnt Beruf als Staplerfahrer nicht mehr möglich nur unter drei Std. Habe aber auch seid Jahren psych. Probleme mein Arzt sagt kann auf Grund der Angst und Panikattakken keinen neuen Job ausführen da ich nicht mehr belastbar bin RV sagt aber ich könnte 6 Std. arbeiten Rente abgelehnt.

Der VDK sagt vors Sozialgericht weiter kämpfen wenn ich nun aber halbtags arbeite hat die RV damit ihr Ziel erreiht ich kann noch arbeiten warum dann Rente was ich allerdings auch nicht schaffe.

Wohngeld bekomme ich nicht Wohnung zu teuer habe mich ja schon verkleinert aber es ist auch schwer für mich mein Mann und ich haben immer gut verdient da mein Mann aber sehr früh gestorben ist (56) Hinterwandinfarkt ganz plötzlich bekomme ich auch nur eine kleine Witwenrente.

Ich finde es schon traurig habe 36 Jahre in die RV eingezahlt 80% Behinderung Rücken und Hüfte kaputt,COPD; Lunge ist kaputt Schwere Atemnot Diabetis mit Insulin,Bluthochdruck und seid 15 Jahren Depressionen habe schon 2 Psychatrieaufenthalte hinter mir Panikattaken hinter mir aber ich kann noch arbeiten ich glaube Rente bekommt man heute nur noch wenn man auf der Pallativstation liegt echt schlimm wenn ich hier im Netzt lese das fast jede EU Rente abgelehnt wird.

Liebe Isaria,

ich möchte dich bitten in Zukunft die "Antwort kommentieren" Funktion zu nutzen um deine Anmerkungen zu machen. Dies dient der besseren Übersicht.

Freundliche Grüße

Jürgen vom finanzfrage.net Supportteam

0

An Deiner Stelle würde ich versuchen einen Haltagsjob zu bekommen, wenn Du schon nicht mehr voll arbeiten kannst. Wenn das Geld von vorne bis hinten nicht ausreicht, wird dir nichts anderes übrig bleiben. Ich würde mich nicht auf die Erwerbsminderungsrente verlassen. Es wird schon schwer genug überhaupt einen Job zu bekommen, vor allem wenn man schwerbehindert ist. Da würde ich keine Eingrenzung mehr vornehmen wollen.

Was möchtest Du wissen?