Rentenversicherung zahlt Erwerbsminderungsrente. Was ist mit gezahlten Krankenkassenbeiträgen?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Da zum Zeitpunkt der Rentenantragstellung im Allgemeinen noch nicht bekannt ist, ob und von welchem Zeitpunkt an ein Rentenanspruch besteht, muss der Rentenbewerber Beiträge für die KVdR zunächst selbst zahlen.

Sobald seinem Rentenantrag stattgegeben wird, erhält er von der Krankenkasse die Beiträge zurück, die er ab Rentenbeginn (frühstens ab Rentenantragstellung) verauslagt hat. Dies gilt nicht, soweit die Beiträge aus Versorgungsbezügen oder aus Arbeitseinkommen berechnet wurden.

Die Beiträge zur KVdR für Zeiten vor dem Rentenbeginn werden nicht zurückgezahlt.

Ebenso werden an den Rentenbewerber keine Beiträge zurückgezahlt, wenn der Rentenanspruch abgelehnt oder der Rentenantrag zurückgenommen wird. Von der Beitragszahlung für die Dauer des Rentenantragsverfahrens sind Rentenbewerber befreit, die ohne die KVdR familienversichert wären.

http://www.rententips.de/rententips/grv/tricks/01.php

Ehemann, 2 Monate Elternzeit, bekommt Vätermonate +Elterngeld, wer zahlt Rentenbeitrag? Selber?

Ein Freund, Ehemann geht 2 Monate in Elternzeit, nimmt die Vätermonate und kriegt Eltengeld. Wer zahlt den Rentenbeitrag? Oder soll er freiwillig Rente zahlen?

...zur Frage

Wieviel Jahre kann von Pensionskasse die Erwerbsminderungsrente rückwirkend eingefordert werden ?

Meine Frau hat eine Erwerbsminderungsrente. Jetzt haben wir festgestellt, das ihre Pensionskasse auch eine Erwerbsminderungsrente zahlt. Wieviel Jahre kann diese rückwirkend eingefordert werden ?

Muss hier zusätzlich versteuert werden ?

vielen Dank für die Hilfe.

lg

Nebu

...zur Frage

Auszahlung Urlaub bei Erwerbsminderungsrente

Zählt die Auszahlung des Urlaubs als Hinzuverdienst? Habe jetzt eine Rückforderung der Rentenversicherung bekommen, da im Dezember 14 Urlaub vom Arbeitgeber ausgezahlt wurde. Ist das richtig so?

...zur Frage

Selbständigkeit nach Angestelltenverhältnis, Rentenversicherung weiterzahlen?

Macht es Sinn, nach längerer Teit im Angestelltenverhätnis, dass man in der Selbständigkeit die Rentenversicherung weiterzahlt? Oder könnte man das eingezahlte Guthaben auch ausbezahlt bekommen. Welche Beiträge kann oder soll man zahlen, wenn man freiwillig weiterzahlt? Bekommt man diese Beträge von der Dt. RV genannt?

...zur Frage

Erwerbsminderungsrente abgelehnt: Ist die Begründung der zu geringen Beitragszahlung okay und rechtens?

Hallo,

ich bin 60 jahre alt. Herzkrank, 60% Behinderung.

Habe Erwerbsminderungsrente beantragt. Wurde abgelehnt.

Begründung: die letzte 5 jahre nur 15 monate Beiträge bezahlt?

Kann ich den fehlenden Beitrag auch rückwirkend zahlen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?