Rentensplitting unter Ehegatten - Vorteil für geringverdienende Ehefrau und muss Mann zustimmen?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Da sollten wir hier das Urteil von Lissa udn/oder Rentenfrau abwarten, dann kommt es ganz genau.

Der Vorteil des Rentensplittings ist, das beide dann eine eigene Rente gleicher Höhe haben, die, weil keine Witwen-/Witwerrente, bei einer Wiederverheiratung wegfällt. Ebenso wird es keine Anrechnung von Einkünften geben, wie sonst bei der Witwen-/Witwerrente.

es will nach den persönlichen Verhältnissen gut überlegt sein.

Ehemann hat hohe Werbungskosten, Ehefrau weniger als 920 €. Kann man das verbinden?

Mein Mann hat sehr hohe Werbungskosten, ich bleibe unter 920 €, bekomme also nichts wieder. Kann man beide Posten irgendwie verbinden?

...zur Frage

Fahrtkosten zum Ehegatten steuerlich geltend machen?

Mein Ehemann hat seinem Hauptwohnsitz in der Schweiz und ist in Deutschland nicht steuerlich veranlagt, da er hier keine Einkünfte erzielt. Beruflich ist es ihm nicht möglich jedes Wochenende nach Deutschland zu meinem Hauptwohnsitz zu kommen. Ich bin als Arbeitnehmerin in Deutschland steuerlich, da mit Kindern, in der Lohnsteuergruppe 2 geführt. Frage: Kann ich die Fahrkosten zu meinem Mann steuerlich z.B. als außergewöhnliche Belastung geltend machen?

...zur Frage

Ehegattensplitting, ja oder nein?

Hallo,

mein Mann und ich haben im Oktober 2009 geheiratet. Er ist Student, hatte im letzten Jahr monatlich ein Einkommen unter 400 € ,er zahlt also keinerlei Steuern. Ich beziehe Einkommen von monatlich ca. 1000 Euro brutto,ich bin quasi über dem Grundfreibetrag "hinaus". Dies ist meine erste Einkommenssteuererklärung, daher stelle ich einige wenige Fragen.

Nun ist es fraglich, ob es von Vorteil wäre das Ehegatten-Splitting durchzuführen? Des Weiteren erschließt sich mir die Frage, ob es irgendwo ein Tool gibt, mit dem man berechnen kann, ob eine Einzelveranlagung oder ein Ehegatten-Splitting von Vorteil wäre?

Wenn Ehegatten-Splitting angewendet werden kann, dann können demnach auch Werbungskosten für ihn, also Fahrten zur Arbeit, Semesterbeiträge usw. geltend gemacht werden, oder?

Viell hat jmd von euch schon ähnliche Erfahrung bzw. kann mir überhaupt Auskunft darüber erteilen.

Ich wäre euch sehr dankbar!

Viele liebe Grüße,

Jessica

...zur Frage

Könnte die Witwe statt der Witwenrente auch das Rentensplitting wählen - wäre das sinnvoll?

Meiner Bekannten (Witwe, da ihr Mann kürzlich starb) hatte man bei der Beratung gesagt, daß sie statt der Witwenrente auch das Rentensplitting wählen könnte, wäre das sinnvoll gewesen?

...zur Frage

Zuordnung Vorsorgeaufwendungen Ehemann/Ehefrau/Beide

Im Steuerprogramm "Steuer-Spar-Erklärung" kann man Vorsorgeaufwendungen eingeben und eine Zuordnung Mann/Frau/beide vornehmen;

Ist das frei wählbar? Je nachdem was ich auswähle, ist die Steuerersparnis wesentlich höher..

...zur Frage

Als Freiberufler Kosten für Studium der Ehefrau absetzen?

bin dabei meine Steuererklärung für 2015 zu machen
bin mit meiner Frau seit Sept. 2015 verheiratet
sie studiert seit 2013 und hatte keine Einnahmen, ist erst in November offiziel zu mir aus Frankfurt gezogen. Was kann man in der gemeinsamen Steuererklärung geltend machen? Wir hatten getrennte Wohnungen, ist das sowas wie doppelte haushaltsführung? Spielt das Datum der Eheschließung eine Rolle oder gilt's für ganze Jahr. Was können Studenten absetzen, gibt es Pauschalbeträge? Fallen Deutschkurse unter Werbungskosten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?