Rentenkassen durch versicherungsfremde Leistungen bestohlen, was sind das für fremde Leistungen?

1 Antwort

Versicherungsfremde Leistungen, sind Leistungen der Rentenversicherung, die eigentlich nichts mit den Beiträgen der Versicherten zu tun haben. Es sind meist Leistungen, die man schon für richtig und wichtig befindet, sie sind nur in der Rentenversicherung falsch drin, müßten vom Steueraufkommen (also von ALLEN) bezahlt werden und nicht nur aus den Beiträgen der Arbeitgeber und Arbeitnehmer. Ein sogenannter Bundeszuschuß wird zwar für diese fremde Leistungen gezahlt, er reicht aber nicht aus, man spricht deshalb auch davon, daß die Bundesregierung immer die Rente "bestiehlt". Hier ein paar Beispiele für versicherungsfremde Leistungen: Kriegsfolgelasten, Fremdrenten (für Aussiedler usw.), Rente wegen schlechtem Arbeitsmarkt z. B. Rente für Arbeitslose, Anrechnungszeiten wegen Schule und Studium (werden aber bis Ende 2008 ganz gestrichen), Kosten wegen Wiedervereinigung z. B. Einkommenshochrechnung der Ost-Löhne, Rente aus den Kindererziehungszeiten und vieles mehr !!

Was möchtest Du wissen?