Rentenerhöhung

2 Antworten

Es profitieren nur die Rentnerinnen und Rentner, die keine zusätzliche Grundsicherung erhalten, da die Grundsicherung um die Rentenerhöhung reduziert wird. Die Rentenerhöhung ist aber brutto und für alle die bereits in Rente sind, voll steuerplichtig und natürlich erhöhen sich auch Beiträge für Krankenkassen und die Pflegeversicherung. Im Durchschnitt bleiben netto zwischen 1und 1,8% (je nach Steuersatz).

Ab dem 1. Juli soll die Rente im Osten um 2,26 Prozent und im Westen um 2,18 Prozent steigen. Bei einer Monatsrente von 750 Euro macht das im Westen 16,35 Euro mehr aus und im Osten 16,95 Euro. (vgl. http://www.focus.de/politik/schlagzeilen/nid_96937.html)

Zum leben zu wenig, zum sterben zuviell!

0

Was möchtest Du wissen?