Rentenbeitragsjahre

2 Antworten

  • ALG-I Bezug ist Beitragszeit
  • ALG-II Bezug ist Versicherungszeit aber seit 2011 keine Beitragszeit mehr.

Mach einen Termin bei der DRV zwecks Kontenklärung und schau ob alles erfasst ist.

Ein Überblick über die rentenrechtlichen Zeiten In den einzelnen Rentenversicherungskonten, welche die zuständige Rentenkasse für jeden Versicherten führt, werden eine ganze Reihe an Zeiten abgespeichert, die für die einzelnen Leistungsansprüche von Bedeutung sind. In der Gesetzlichen Rentenversicherung werden die rentenrechtlichen Zeiten unter

Beitragszeiten, beitragsfreien Zeiten und Berücksichtigungszeiten unterschieden (s. § 54 Sechstes Buch Sozialgesetzbuch – SGB VI –). http://sozialversicherung-kompetent.de/20100211312/rentenversicherung/versicherungsrecht-grv/rentenrechtliche-zeiten-ueberblick

Krankengeldberechnung

Hallo......weiß jemand bescheid? Hatte vorher 35 J,gearbeitet, seit April neue Arbeit, wurde dann leider 4 Wochen krank in der Probezeit = Kündigung zum 17.7 Beim Arbeitsamt gemeldet 18.7 Arbeitslos - nicht Arbeitssuchend! seit 8.8 wieder krank ( wird länger dauern ) = gleiche Krankheit wie die 4 Wochen zuvor. Wißt Ihr wie mein Krankengeld dann berechnet wird ? Hab bis heute kein Bewilligungsbescheid, noch eine Zahlung vom Arbeitsamt bekommen.

Ich frage dahingehend, weil es ja die selbe Krankheit ist, wie ich im Betrieb bekommen habe. Und jetzt länger als 6 Wochen dauern wird . Ist die Zahlung der Krankenkasse dann genaus so hoch wie das Arbeitslosengeld ? Wäre schön,wenn sich jemand auskennen würde...DANKE

...zur Frage

In unserem Depot sind noch Aktien von SCM Microsystems, die sind sehr gefallen, sollen wir weiter hoffen?

Wir haben im Jahr 2000 begonnen SCM Microsystems Aktien zu kaufen, damals war der Kurs 69 Euro, dann sind sie immer weiter gefallen, heute liegt der Kurs bei 1,18 Euro. Wir haben dann immer nachgekauft, in der Hoffnung, daß sie irgendwann wieder steigen. Wenn sie auf 12 Euro steigen würden, kämen wir ohne große Verluste aus dem Aktienjammertal heraus. Was meinen die Profis hier, können wir noch Hoffnung haben??

...zur Frage

Ich brauche Hilfeee !

Hallo ! Ich bin 64 Jahre alt seit einem Jahr krank geschrieben ,nun bin ich ausgesteuert und weiterhin krank geschrieben. .Rechts zeitig habe ich mich beim Arbeitsam gemeldet (bin noch nicht gekündigt worden , seit 1991 tätig )) Habe heute erfahren beim AGE dass ich ALG nicht bekomme ,weil ein Gutachter beim AGE - nach Aktenlage - fest gestellt hat , dass ich leichte arbeit machen kann . Auf nachfrage .habe ich erfahren ,dass es gibt kein bericht von meinem Arzt dass ich noch , oder weiter krank geschrieben bin ... wollte die Dame beim AGE nicht mehr hören ..." Sie sind Krank weil sie Krankenschwester sind ,sie können aber was anderes machen ...und ALG bekommen Sie wenn Sie dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehen werden "..... Ich sprachlos . was soll ich tun ? Nora

...zur Frage

Nach 20 J. Arbeit wurde ich 2010 mit 57 gekündigt, danach krank, wie lange bekomme ich ALG1?

Hallo Ihr Lieben,

bitte helft mir. Ich habe seit 1990 bis 2010 gearbeitet ohne Unterbrechung. Leider wurde ich 01/2010 gekündigt wegen "Umstrukturierung". Zu dem Zeitpunkt war ich 56. Bin über ein Jahr krank gewesen, jetzt musste ich mich nach einer Reha arbeitslos melden. Wie lange bekomme ich ALG1. Ich dachte, dass ich 24 Monate ALG1 bekomme. Das Arbeitsamt hat mir aber geschrieben, dass ich 560 Tage bewilligt bekommen habe. Ist das korrekt? Oder muss ich Widerspruch einlegen?

...zur Frage

Erhöhung der Regelaltersrente + Weiterbeschäftigung mit voller Rentenzahlung?

Erhöht sich die Regelaltersrente noch wenn normal weitergearbeitet wird und auch die Rentenbeiträge voll weiter eingezahlt werden(von Arbeitgeber + Arbeitnehmer) ?

Wenn ja um wieviel wird die Rente pro Jahr erhöht?


...zur Frage

Arbeitslos und Krankheit?

Ich habe nochmal eine Frage.Wie gesagt werde ich am 10.04.2016 ausgesteuert,werde mich dann beim Arbeitsamt arbeitsfähig melden. Was ist wenn ich dann bis zum Eintritt meiner Regelaltersrente am 1.10.2016 erneut krank werde? Das Arbeitsamt würde dann 6 Wochen Lohnfortzahlung leisten,aber wenn ich dann weiter krank bin auf die selbe Diagnose auf die ich ausgesteuert werde, was ist dann? Bekomme ich dann weiter Krankengeld?????

Danke für Eure Antworten

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?