Rentenanspruch nach Scheidung

1 Antwort

Die Frage ist mir nicht ganz klar, wie auch die Verhältnisse.

Als die Mutter geschieden wurde, hat sie ja Rentenansprüche aus der Ehezeit mit dem Vater der Kinder bekommen. Die erst später eingeführten Kinderzeiten bekommt sie allein. Ich kenne die Summen nicht, daher kann ich nicht sagen ob die 420,- Euro da kotrrekt sind.

Aus der Rente von dem Freund mit dem sie lebte, kann sie nichts bekommen, sie waren ja nicht verheiratet. Ausserdem kennt ja jeder die Rechtsfolgen von Heirat, oder Nichtheirat, also war es ja eine bewußte Entscheidung, mit Kenntnis der Folgen.

Wenn sie im eigenen Haus lebt reicht ja das Wohngeld von 90,- Euro kaum dazu die Nebenkosten zu bestreiten.

Das Problem sehe ich schon.

Was ich empfehlen kann ist nur:

  1. den Rentenspruch professionell überprüfen zu lassen, besonders wegen der Kindererziehungszeiten.

  2. Überlegen, ob man im Haus vermieten kann, denn wenn es für die große Familie gerecht hat, ist es ja für eine alleinstehende Dame zu groß und natürlich zu teuer.

Wird nach Rentennachzahlung Mietzuschuss zurückgefordert?

Hallo,

unsere Familie (2 Erwachsene und 2 Kinder von 10 und 12 J.) hat in den letzten Jahren immer Mietzuschuss und Kinderzuschlag erhalten, da ich alleine arbeite und nur ca. 1500,- bis 1800,- Euro netto verdiene (abhängig von Zuschlägen). Meine Frau ist seit fast 9 Jahren schwer erkrankt und kann nicht arbeiten.

Nun hat meine Frau vor knapp anderthalb Jahren Rente beantragt und diese ist nun bewilligt worden. Sie erhält ca. 800,- monatliche Rente und eine Nachzahlung von 14000,- Euro für die Zeit seit Beantragung der Rente.

Ich gehe ganz stark davon aus, dass wir mit meinem Einkommen und Ihrer Rente keinen Anspruch mehr auf Unterstützung haben, was auch in Ordnung ist. Meine Frage ist nun, müssen wir jetzt Mietzuschuss und Kinderzuschlag für anderthalb Jahre zurückzahlen? Oder wird nur für den aktuellen Monat zurückverlangt und weitere Zahlungen eingestellt?

...zur Frage

Muß ich einen Antrag auf Rente bei der BG stellen?

Vor 15 Monaten hatte ich einen schweren Wegeunfall. Ich bin von einem LKW überrollt worden, als ich von meinem 400,00€ Job auf dem Weg nach Hause war. Die ambulante Reha läuft bis Ende Oktober 2016, dann ist eine Wiedervorstellung vorgesehen. Im Augenblick bin ich ungekündigt und erhalte Verletztengeld. Mein Job ist natürlich neu besetzt worden und die Dame (Mutter von 2 Kindern) hat sich inzwischen gut eingearbeitet, so dass ich davon ausgehen muß, dort nicht wieder arbeiten zu können. Mitte November sind 78 Wochen um. Was kommt dann? Muß ich einen Antrag auf Rente bei der BG stellen, oder geht das automatisch? Im Augenblick habe ich eine MdE von 100%. Außer dem Minijob habe ich noch die große BG Witwenrente. Wie hoch werden meine Ansprüche bei 100% sein und wird mir das von der Witwenrente abgezogen? Muß ich mich ggf. arbeitslos melden, obwohl ich demnächst 61 werde und ich mich körperlich nicht mehr fit genug fühle um als Galerieassistentin arbeiten zu können. Das sind viele Fragen, aber vielleicht kennt sich ja Jemand damit aus. Gruß Martina

...zur Frage

Steuervorteile bei Wohnungskauf über Kinder?

Guten Tag,

mein Mann (niedergelassener Allgemeinmediziner) und ich (geringfügig beschäftigt) möchten uns eine Wohnung kaufen, in die wir, sobald er in ca. sechs Jahren in Rente geht, einziehen können.

Wir haben zwei Kinder, wovon eines Medizin (in 5 Jahren fertig) studiert und das andere eine Ausbildung (in zwei Jahren fertig) absolviert.

Wir wissen nun nicht, welche Art des Kaufes den größten Steuervorteil einbringt und fragen euch deshalb, welche Möglichkeit ihr als sinnvoll/machbar erachtet oder ob wir eine wichtige Alternative übersehen. Wir wohnen momentan noch auf Miete in einem Haus. Die Wohnung würden wir gerne die ersten 6 Jahre vermieten, bis meine Mann in Rente geht und dann Eigenbedarf anmelden.

Ziel des Kaufes soll sein:

  • Investition für unsere Kinder.
  • Barrierefreies Wohnen, da ich wahrscheinlich bald einen Rollstuhl brauche, ohne monatliche Mietkosten in der Rente.
  1. Möglichkeit: Wir finanzieren die Wohnung mit 15% Eigenkapital. Der Rest wird per Kredit aufgenommen. Sobald meine Tochter ihr Medizinstudium fertig hat UND wir in Rente gehen, übernimmt sie die Abzahlung des Kredits. Welche Möglichkeiten gibt es hier? Wir zahlen dann 75% Miete an sie. Können wir oder meine Tochter in diesem Fall Steuervorteile nutzen?
  2. Möglichkeit: Meine Tochter "kauft" die Wohnung auf unsere Kosten schon jetzt auf ihren Namen, da es auf lange Sicht sowieso meinen Kindern zugute kommen soll und vermietet vorerst an Fremd und in 6 Jahren an uns.

Weitere Informationen:

  • es ist noch mehr als 15% Eigenkapital vorhanden, welches jedoch nicht in die Finanzierung der Wohnung gesteckt werden soll, da es zur freien Verfügung stehen sollte, wenn ein neues Auto oder Pflegekraft benötigt wird.
  • Wir besitzen bereits eine Wohnung die wir für 700€ vermieten, welche jedoch nicht barrierefrei ist.

Ich hoffe, ihr könnt mir den ein oder anderen Tipp geben. Es gibt glaube ich auch von verschiedenen Kreditgebern Kredite für barrierefreies Wohnen. Hat hierzu vielleicht jemand Erfahrungen? Werden diese nur ausgezahlt, wenn man Umbaut oder auch bei einem Neukauf, bei welchem extra auf Barrierefreiheit geachtet wird.

Beste Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?