Rentenanspruch aus geschiedener Ehe?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Es wird keine Rente bei ihm einbehalten.

Die Ansprüche, die in der ehezeit erworben wurden, wurden unter Euch beiden aufgeteilt.

Er hat einfach diese 27,- Euro geringere Ansprüche.

Ausserdem werden die 27,- Euro ja später an dich gezahlt werden und dazu vermutlich sogar länger, weil die Lebenserwartung von Frauen höher ist.

"Ich kann das überhaupt nicht nachvollziehen, dass man ihm diesen Betrag jetzt schon abzieht."

Du unterliegst einem Irrtum, denn dieser Betrag ist nicht weg, sondern nur wo anders - und zwar auf Deinem Rentenkonto.

Dein Ex hat, seitdem der Versorgungsausgleich zwischen Euch stattgefunden hat, keinen Anspruch auf diese Summe, da Du in der besagten Zeit Eurer Ehe durch Kindererziehung oder ähnliches nicht in der Lage warst, eine finanzielle Gleichstellung zu erreichen.


Was möchtest Du wissen?