Rente: Welche Voraussetzungen brauche ich für eine Frührente?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das wäre dann eine Erwerbsminderungsrente. Das ist Sache des Arztes dieses Verfahren einzuleiten, oder besser in Absprache mit dem Arzt kann man das beantragen, aber es wird ene Amtsärztliche Überprüfung geben, ob die Massnahme gerechtfertigt ist. ein Bekanner von mir läuft in der Sache seit drei Jahren von einem zum anderen.

Man braucht 5 Beitragsjahre und in den letzten 5 Jahren vor dem Krankheitsfall mindestens drei Jahre mit Pflichtbeiträgen, um eine Rente wegen Erwerbsminderung bekommen zu können.

Am besten besprichst du deinen Fall mal in einem Beratungsgespräch bei einer Beratungsstelle der Rentenversicherung.

Hallo Ruth, es ist genau wie Lissa schreibt, Du brauchst ersten die nötigen Pflichtbeiträge und dann müßte noch Erwerbsminderung vorliegen. Es gibt die teilweise Erwerbsminderung (erwerbsfähig ab 3 - unter 6 Stunden) und die volle Erwerbsminderung (erwerbsfähig nur unter 3 h). Vom Alter her, könntest Du auch noch evtl. unter den Bestandsschutz der Berufsunfähigkeit fallen, Du würdest also noch eine Berufsunfähigkeitsrente bekommen, wenn Du Deinen gelernten und ausgeübten Beruf nicht mehr ausüben könntest, diese Rente wäre dann auch (wie die Rente w/teilweiser Erwerbsminderung) eine halbe Rente - von der Rentenhöhe her. Hoffe ich konnte Dir weiterhelfen.

Was möchtest Du wissen?