Rente und volle Weiterarbeit

1 Antwort

Die Rente aus einem Versorgungswerk.

Also keine der deutschen Rentenversicherung. Wen es sich um ein berufsständisches Versorgungswerk handelt, dann gelten die gleiche Voraussetzungen.

Die Rente ist mit einem Anteil von 66 % der Einkommensteuer zu unterwerfen. Der steuerfreibleibende Anteil bleibt von der Summe in den folgenden Jahren gleich. Also Rentenerhöhungen fallen voll unter die Besteuerung.

Auf deine übrigen Einkünfte der Alterentlastungsbetrag (ich gehe mal davon aus, dass Du 2012 64 wurdest, 27,2 % höchstens aber 1.292,- Euro (§ 24 a EStG).

Alles übrige ist wie bisher.

Was möchtest Du wissen?