Rente und Verdienst aus selbstständiger arbeit?

1 Antwort

Spannend und wie sollen wir den steuerpflichtigen Anteil der Rente errechnen, ohne zu wissen, wann Du in Rente gegangen bist?

Was heißt:

und verdiene 1600 Euro brutto hinzu

im Zusammenhang mit:

Verdienst aus selbstständiger arbeit

Bei Einkünften aus selbständiger Arbeit hat man Gewinn, bzw. den Überschuss der Betriebseinnahmen über die Betriebsausgaben.

Ist die Rente der Auszahlungsbetrag, oder die Rente vor Abzug der Krankenversicherung? Oder wird keine KV abgezogen, sondern es gibt eine Private Krankenversicherung. Da bräuchte man dann auch den Beitrag.

Und dann ist es natürlich auch noch eine Frage des Familienstandes udn im Fall verheiratet, wären die Einkünfte des Ehepartners interessant.

Woher ich das weiß: Berufserfahrung

Die 980-Euro bekomme ich ausgezahlt. KV ist bereits abgezogen. Ich bekomme 1600.-Euro monatlich ausgezahlt, muss aber meine Steuern selbst bezahlen. Liege in Scheidung und wir haben seit 2012 Gütertrennung. Bei der Gütertrennung wurde vereinbart, das wir keinerlei Ansprüche gegeneinander haben, bis auf den Versorgungsausgleich, der bei der Scheidung festgelegt wird.

0
@scooter664
Ich bekomme 1600.-Euro monatlich ausgezahlt, muss aber meine Steuern selbst bezahlen.

Das klingt schon mal sehr nach Scheinselbständigkeit. Trotzdem muss es doch kosten geben, oder wird im Homeoffice gearbeitet und der Kunde übernimmt die Internet und Telefon kosten?

Mit aller Vorsicht, aber mehr als 4.800,- Euro können es nicht werden. Also 400,- Euro im Monat zurück legen.

0

Habe noch vergessen, dass ich seit 2016 in Regelaltersrente bin

0
@scooter664

alles Bruchstücke. Du schreibst in Rätseln. Es wird die Brutto Rente benötigt bzw. der Steuerpflichtige Anteil lt. Jahres-Bescheinigung.

"bekommme 1600€ ausgezahlt" wie als Selbstständiger bekommst Du Auszahlungen von wem? Sind das Provisionen oder was? Da würde man doch auch Kosten gegenrechnen als Selbstständiger. Heist jede Briefmarke, Papier gefahrene KM usw. was in Zusammenhang mit der Tätigkeit steht und sich belegen lässt.

0
@hildefeuer

Du hast Recht, aber anscheinend will er nichts sagen, bzw. keine klare Aussage machen. Ich habe ohne Abzüge gerechnet und so kann es nur besser werden.

Aber der Frager sollte auf jeden Fall einen StB (Hauptsache nicht uns) aufsuchen. Die böse Überraschung kommt, wenn sein Auftraggeber geprüft wird.

1
@wfwbinder

nein denke das ist so, warum sollte er in seinen Unterlagen nachsehen, wie hoch die Steueranteil der Rente ist. Das macht ja arbeit und setzt eine korrekte Ablage voraus. Wenn das Ablage Papierkorb ist wird es eh schwierig.

2

Was möchtest Du wissen?